Antike Möbel restaurieren

Beim Ausräumen des Dachbodens oder des Kellers wurden bereits so manches Mal antike Schätze zutage gefördert. Auf den ersten Blick erscheinen diese Möbel wertlos, was daran liegt, dass sie nicht nur staubig, sondern meist auch mehr oder weniger stark beschädigt sind. Entdeckt man solche alten Möbel, sollte man sie daher keineswegs wegwerfen, sondern sie zuerst durch einen Fachmann überprüfen lassen. Mit ein wenig Aufwand können die antiken Prachtstücke nämlich wieder vorzeigbar gemacht werden und Sie besitzen ein Möbelstück, um das Sie garantiert beneidet werden!

Antike Möbel sind bekannt dafür, dass sie jedem Raum ein besonderes Flair verleihen. Sie vermitteln den Eindruck von Hochwertigkeit, ohne dabei so kühl wie die modernen Designermöbel zu wirken. Auch kann man die alten Holzmöbel mit sämtlichen anderen Stilen kombinieren, was meist sogar erst den Reiz ausmacht. Wer auf dem eigenen Dachboden nicht auf derartige Schätze stößt, kann diese alternativ im Online-Shop für antike Möbel kaufen. Dort gibt es zudem die passenden Dekoartikel zu den Möbeln!

Fachmann für wertvolle Antiquitäten

Sollte man tatsächlich ein wertvolles Exemplar vor sich haben, sollten dieses lieber in die Hände eines Fachmannes gegeben werden. Macht man sich selber an die Restaurierung und macht dabei etwas falsch, so kann das Möbelstück beschädigt oder möglicherweise sogar zerstört werden. Ein ausgebildeter Möbelrestaurator kann bei der Restauration helfen, denn er beherrscht nicht nur das Handwerk des Restaurierens, sondern bringt zudem dank seiner Ausbildung ein umfassendes Kunstwissen mit.

Alte Möbel verschönern

Handelt es sich bei den Fundstücken um weniger wertvolle Möbel, so kann man die Aufarbeitung dieser auch selber übernehmen. Mitbringen sollte man dazu handwerkliches Geschick sowie jede Menge Zeit, denn die Restauration ist ein Prozess, der aus mehreren Schritten besteht. Bei Laien besteht zudem stets die Gefahr, dass etwas schief geht. Kompliziert wird der Prozess, wenn man nicht nur das Holz bearbeiten muss, sondern auch die Funktionstüchtigkeit der Möbel wieder herstellen muss. Wackelige Stuhlbeine und rostige Scharniere sind da noch das geringste Übel!

Damit die Restauration beginnen kann, muss zuerst die Oberfläche von grobem Schmutz befreit werden. Nach der gründlichen Reinigung geht es dem Holz an den Kragen. Sind alte Farbschichten vorhanden, so müssen diese restlos entfernt werden. Teils gelingt dies mit grobem Schleifpapier, manchmal muss hingegen ein chemischer Abbeizer benutzt werden. Nun wird die Oberfläche noch einmal mit einem feineren Schleifpapier geglättet. Zuletzt ist der Anstrich an der Reihe, welcher in drei Schichten erfolgt: der Grundierung sowie dem Vor- und dem Deckanstrich.

Related Posts with Thumbnails

The Author

Karl-Heinz

Mein Name ist Karl-Heinz und ich blogge über Do It Yourself - Themen und über die kreative Verwendung alter Baumaterialien in Haus,- Hof und Garten. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Wenn ja, dann verbinde Dich doch mit mir auf Facebook, werde Fan und hinterlasse ein Like auf meiner Facebook Fanpage.

8 Comments

Add a Comment
  1. Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema restaurieren von Antiquitäten. Aus meiner Sicht ist es eine tolle Sache, wenn man alte Gegenstände aufwertet. Ich selber habe auch einige Antiquitäten in meiner Wohnung, die ich mir auf dem Flohmarkt gekauft habe.

  2. Hallo Rossi,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Stimmt, manchmal hat man auch Glück im Internet.
    Aber egal ob Dachbodenfund oder Kauf – meistens müssen solche Möbel noch restauriert werden.
    LG Karl-Heinz

  3. Schöner beitrag,…. nicht zu vergessen : RETTET DEN WALD“ 🙂
    Mittlerweile sind antikmöbel ja auch ausdruck von Individualität und Werthaltigkeit. Die Zeiten der Elitären Käuferschicht ist ja Gott sei dank vorbei.
    Dank des segensreichen Internet bietet sich ja auch mangels Dachboden die Möglichkeit des Schnäppchen in der nähe.
    Lg von der Ostsee , Rossi

  4. Ich kenne das spielchen von meiner alten Küchenvitrine, habe sehr viel mit ´nem Heißluftfön gearbeitet – riesen Drecksarbeit- aber ein schönes Ergebnis 🙂 . Wem das alles zuviel ist und die Arbeit vom profi machen will kann hier ja mal suchen. (siehe meine E-Mail Adresse)

  5. Ich habe Deinen Beitrag zum Thema sehr gern gelesen weil ich mich auch gerade mit dem Thema beschäftige.
    Interessant ist vor allem auch, dass die Wohnung selber so eingerichtet sein sollte, dass die antiken Möbel dort auch hinein passen.
    Quitschbunte Wände und antike Möbel vertragen sich bestimmt nicht in jedem Fall. 😉

    Beste Grüße
    Stan

  6. Ich mag auch sehr gerne Antike Möbel, die geben das gewisse etwas für eine Wohnung. In meiner stehen auch ein paar.

  7. Toller Beitrag.. ich steh total auf diesen aus alt mach neu look.. super toll! 🙂 schönen tag noch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog AN|NA © 1998 - 2018 Frontier Theme
Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de blogoscoop Home & Garden Blogs