Blog AN|NA
Blog AN|NA

Mit alten Baustoffen kreativ gestalten

Aus alt mach neu – Altbau im Trend

| Keine Kommentare

Sanierter Stadt-Altbau
Foto: André Garber

Immer mehr Interessenten suchen nach frisch sanierten Altbauwohnungen, die zum Verkauf angeboten werden. Vor allem die liebevollen Details (u.a. Stuck an den Decken, flächenhafte florale Elemente wie beim Jugendstil), die hohen Räume und die großzügig geschnittenen Zimmer haben es vielen Käufern angetan. Und wenn die einzelnen Räume dann auch noch mit einer großen Flügeltür verbunden sind, ist es um die meisten Käufer geschehen.

Wer sich nach einer entsprechenden Immobilie in der Landeshauptstadt umsehen und nach dem Kauf einer Eigentumswohnung Berlin Charlottenburg sein neues Zuhause nennen will, der findet im Internet eine Vielzahl attraktiver Objekte. Drei besonders schöne Wohnungen möchten wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen.

Sanierte Altbauwohnung in der Zillestraße

Mitten in Charlottenburg, zwischen Schloss und Oper gelegen, befindet sich ein frisch sanierter Altbau aus dem Jahre 1895 in der Zillestraße, in dem eine Wohnung im Erdgeschoss zum Verkauf angeboten wird. Hinter den vier Wänden erwarten den Mieter nicht nur hohe Räume, sondern auch echte Parkettböden. Neben einer modernen Wohnküche und einem zeitgemäßen Badezimmer weiß die Eigentumswohnung auch durch ihr energie- und kostensparendes Blockheizkraftwerk zu überzeugen – dadurch spart man vor allen Dingen Heizkosten ein, was vielen Käufern heutzutage sehr entgegenkommt. Immerhin werden die Preise ständig erhöht.

Traditioneller Altbau in der Stephansstraße

In der Stephansstraße wurde im Jahre 1888 ein traditioneller Berliner Altbau errichtet, der noch heute seine bedeutende Bausubstanz zur Schau trägt. Rund 90 Prozent der historischen Gemäuer konnten bislang erhalten bleiben, selbst nach der Modernisierung zwischen 1987 und 1991. Das Gebäude besteht sowohl aus einem Vorderhaus als auch aus einem Seitenflügel und einem Gartenhaus – wobei das Dachgeschoss des Vorderhauses zu zwei Wohnungen ausgebaut wurde. Rund um die Stephanstraße befindet sich der Kiez, sodass gute Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten bestehen. Darüber hinaus ist natürlich auch die Infrastruktur mehr als gut.

Denkmalgeschützter Wasserturm im Berliner Westend

Im Villenviertel des Berliner Westends werden derzeit zwei historische Wassertürme aus der Gründerzeit umgebaut, sodass insgesamt 19 moderne Wohnlofts mit Loggia, bequemer Liftanbindung und komfortabler Ausstattung Platz hinter den bis zu zwei Meter dicken Mauern der runden Türme finden. Zwischen dem Spandauer Damm und der Akazienallee gelegen stehen die Türme unter Denkmalschutz – dadurch kann man erhebliche Steuern einsparen. Mit zu den größten Vorzügen der angebotenen Wohnung im 1. Obergeschoss des Ostturms zählen vor allem die rustikalen Parkettböden aus Eichenholz, die moderne Fußbodenheizung sowie zwei sanierte Bäder inklusive Gäste-WC. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Kamin anzuschließen.

Related Posts with Thumbnails

Autor: Karl-Heinz

Mein Name ist Karl-Heinz und ich blogge über Themen der kreativen Verwendung alter Baumaterialien in Haus,- Hof und Garten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen. Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.