Blog AN|NA
Blog AN|NA

Mit alten Baustoffen kreativ gestalten

Einen Sitzplatz im Garten anlegen

| 1 Kommentar

Ein Rondell aus Natursteinen ist die Ideale Fläche für einen Sitzplatz in einer Gartenecke. Umrahmt von einem Wall aus Erde und kleinen Findlingen, von Blütensträucher und Immergrünen Pflanzen bietet er nicht nur Schutz gegen neugierige Augen, sondern auch an kühleren Tagen, vor dem Wind.
Hier kann man an heißen Tagen herrlich kühl im Schatten sitzen und den Tag genießen. Im Frühjahr fällt der Blick Richtung Haus auf eine bunte Blumenwiese mit Krokussen, Schneeglöckchen, Kissenprimeln und Narzissen, denen weiße Margeriten, gelber Bocksbart und blauer Wiesensalbei folgen. Eine Zierde ist jedoch ist der Blumenschmuck, der das kleine Rund krönt. Im Frühjahr sprießen hier Zwiebelblumen wie duftende Hyazinthen, Tulpen und Narzissen, und im Sommer prächtige Verbenen, Petunien, Hängegeranien oder gelber Sonnenhut, umrahmt wird das Ganze von rankendem Efeu und filigranen Gräsern.

Sitzplatz im Garten

Unser Beispiel, das am Rande eines halbwegs wilden Naturgarten liegt, bringt erst das Ganze in Form. Das Rund des Rondells auf auf dem sich die Blumen ausbreiten, bringt Bewegung in den Garten. Die schützende Hecke im Hintergrund greift die Idee aus dem Kreis und Weg als Halbrund spielerisch wieder auf.


Related Posts with Thumbnails

Autor: Karl-Heinz

Mein Name ist Karl-Heinz und ich blogge über Themen der kreativen Verwendung alter Baumaterialien in Haus,- Hof und Garten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen. Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Planen Sie Ihren Wunschgarten schon jetzt... | Blog AN|NA

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.