Bandführung für Bandsäge BAS 315 selbst gebaut

Meine Bandsäge BAS 315 von Elektra Beckum ist inzwischen 17 Jahre alt und noch immer sehr gut erhalten. Probleme gibt es eigentlich nur, weil die Teile der Bandsägeführungen leicht brechen. Diese sind aus Spritzguss gefertigt und halten nicht viel aus. Zuerst brach die Aufhängung der oberen Bandführung, jetzt die untere Bandführung.

Defekte Bandführung

Defekte untere Bandführung noch eingebaut

Als ich damals das Ersatzteil bestellte, musste ich letztendlich eine komplett neue obere Bandsägeführung kaufen, da es die Halterung nicht als Ersatzteil gab. Inzwischen gibt es die untere Bandführung überhaupt nicht mehr.
Was also tun. Zunächst versuchte ich die untere Bandführung selbst nachzubauen, was mir allerdings sehr aufwendig erschien. Dann erinnerte ich mich, dass ich ja noch eine obere Bandführung zu liegen hatte, von der ich ja nur die Halterung benötigte.

Obere Bandführung

Neue obere Bandführung mit seitlicher Halterung

Warum nicht diese Bandführung auch unten verwenden. Ich probierte, wie diese befestigt werden könnte und fand schließlich eine relativ einfache Lösung.
Aus einer Tischlerplatte (hatte ich gerade zur Hand) schnitt ich eine Auflage von 22 x 8 x 2 cm. Die Auflage muss 2 cm Stark sein, weil die Bandführung hinten abgwinkelt ist. Die Auflage ist an der rechten Seite soweit ausgeklinkt, dass etwa 3cm Holz, zur Befestigung mit einer Schraube, zur Verfügung stehen. In der Breite beträgt die Ausklinkung in etwa die Breite der Bandführung. Damit die Linke Rolle verschoben werden kann, ist in die Auflage eine Bohrung eingebracht die den Schaft der Rolle aufnehmen kann. Da der Schaft nun in der Bohrung steckt, verhindert er gleichzeitig ein verdrehen der Rollenführung, die ja nur mit einer Schraube befestigt ist.

Bandführung von vorn

Neue, untere Bandführung von vorn.
Links ist zu sehen, wie der Schaft der Rolle im Holz steckt.


Bandführung seitlich

Neue Bandführung von der Seite


Bandführung

Bandführung unten mit hinterer Rolle – Arbeitsplatte aufgelegt


Bandführung unten

Bandführung hintere Rolle von vorn gesehen

Nach dem Einstellen der Rollenabstände zum Band machte ich einige Probeschnitte und wahr positiv überrascht. Alles funktionierte auf Anhieb. Die Schnittführung war im Vergleich zur alten Bandführung um einiges besser. Das Band läuft ruhig und gerade.

Probeschnitt

Probeschnitt

Fazit: Eine einfache und schnelle Lösung!

Related Posts with Thumbnails

11 Comments

Add a Comment
  1. Hallo Oswald,
    die Rückenrolle kann nur von oben verstellt werden – mit einem Inbusschlüssel.
    Dazu entweder den Tisch abmontieren oder den Schlüssel so kürzen, dass er zwischen den verbliebenen Spalt passt.

    Beste Grüße
    Karl-heinz

  2. Hallo Karl-Heinz
    Herzlichen Dank für Deine Nachricht. Ich habe noch eine Frage, wie ist es gelöst mit der Feststellschraube für die Rückenrolle. Bei der BAS500 ist unten eine Flügelschraube. Ich verstehe nicht, dass die Firma Metabo die Nutzer von Elektra-Beckum Sägen in der Luft hängen lässt, obwohl die angebotenen Sägen von Metabo gleich aussehen. Deshalb werde ich keine Metabo Geräte mehr kaufen.

    Mit freundlichem Gruß
    Oswald

  3. Hallo Herr Köhler,
    das kann ich so nicht sagen, denn ich kenne die Bandführung der BAS500 nicht. Aber ich gehe davon aus, das die Geräte baugleich sind, somit müsste es funktionieren. Ein Versuch ist es wert.
    Beste Grüße
    Karl-Heinz

  4. Hallo Karl-Heinz
    Würde die Verwendung der oberen Führung für unten auch bei einer BAS500
    funktionieren.
    Gruß Oswald

  5. Pingback: Blog AN|NA
  6. Hallo Ricc,
    diese seitliche Bandführung durch Stifte hatte ich vorher auch.Bandsägeführung mit Stifte Wobei bei älteren SägenBandführung mit Holz diese Bandführung aus Holz bestand, und den den USA jetz teilweise auch noch.
    Das hintere Lager gibt es bei werkzeugweden.de und kostet netto 18,33 EUR.

    Gruß Karl-Heinz

  7. Das sollte auch nichts mit „Besserwissen“ zu tun haben.
    Ich hatte selber vor eine Weile eine Bandsäge im Test und habe mich dadurch das erste Mal mit dem Thema beschäftigt. Bei mir wird das Band seitlich leider nur durch Bolzen geführt und die Ausrichtung ist da bei dünnen Kurvenblättern schon eine arge Fummelarbeit. Bei breiteren Kugellagern sicher nicht einfacher. Trotzdem würden mir die natürlich besser gefallen.
    Interessant finde ich das hintere Lager. Ist da eine Kappe drauf oder gibt es das Lager so zu kaufen?

    Gruß Ricc

  8. Hallo Garberhans,
    der Hinweis von Ricc ist schon berechtigt. So wie es auf dem Foto ausschaut, würde das Band in Kürze Schaden nehmen.
    Ich bin über jeden Hinweis dankbar, der mir weiterhilft.

  9. Hallo Ricc,
    Vielen Dank für deinen Hinweis. Nein, das Band ist nicht so eingestellt, es läuft mit dem hinterem Ende (Bandrücken) zwischen den Rollen. Wobei, bei einem 6mm Band nicht mehr viel Futter ist. Das Foto habe ich gleich nach der Montage gemacht, daher die Fehlerhafte Ansicht.

    Beste Grüße
    Karl-Heinz

  10. Meiner Meinung nach gut gelöst. Wenn es funktioniert ist es doch in Ordnung.
    Besser Wisser gibt es immer wieder.

  11. Hallo Karl-Heinz,

    ich hoffe, die Führung ist nicht so eingestellt, wie auf den Bildern abgebildet. Das Band muss so weit vorne sitzen, dass nur der hintere Teil seitlich geführt wird. Die Zähne bleiben vor den Lagern. Sitzt das Band mittig an den Lagern, schleifen sich die Zähne kaputt, da sie weiter nach außen stehen als der Bandrücken. Ebenso können sich die Lager in dieser Position nicht drehen und das Sägeband schleift nur daran vorbei.

    Gruß Ricc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog AN|NA © 2008 - 2017 Frontier Theme
Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de blogoscoop Home & Garden Blogs