Blog AN|NA
Blog AN|NA

Mit alten Baustoffen kreativ gestalten

Tipps zum Antiquitäten Kauf im Internet

| 1 Kommentar

Antiquitäten
Foto: © SchneiderStockImages – Fotolia.com

Antiquitäten stellen nicht nur eine gute Kapitalanlage dar, sondern sie sind einfach wunderschön und erfreuen das Auge eines Sammlers ebenso wie das eines Laien. Da es in der Vergangenheit sehr mühsam war, Antiquitätenhändler zu finden, die ein entsprechend großes Sortiment bieten konnten, stellt das Internet bei der Suche heute eine große Hilfe dar. Trotzdem sollte ein Antiquitäten Kauf im Internet sehr genau durchdacht werden, weil es sonst immer wieder zu Problemen kommen kann. Die größte Schwierigkeit besteht darin, dass der Käufer die Ware vor dem Kauf nicht genauer betrachten oder berühren kann. Somit ist ein entsprechendes Qualitätsurteil oftmals schwierig abzugeben, was jedoch für die Preisfindung sehr wichtig wäre. Im Folgenden werden deshalb einige Tipps zum Antiquitäten Kauf im Internet aufgezeigt, um interessierten Lesern eine entsprechende Hilfestellung bieten zu können.

Die Ware sollte persönlich in Augenschein genommen werden

Während man normale Möbel problemlos im Internet bestellen kann, sollte bei Antiquitäten ein persönlicher Blick auf die Ware eigentlich dazu gehören. Somit besteht online also vor allem die Möglichkeit, sich nach entsprechenden Anbietern umzuschauen und Kontakte zu knüpfen. Während kleinere Objekte auch direkt über das Netz bestellt werden könnten, ist es gerade bei Möbelstücken wichtig, vorher selbst zu prüfen, ob die Ware es auch wert ist, sein eigenes Konto entsprechend zu belasten. Dies gilt umso mehr bei besonders teuren Einzelstücken, wobei sich in diesem Fall unter Umständen auch ein Gutachter lohnt.

Die Vielfalt des Internets nutzen und nach echten Schätzen Ausschau halten

Als Vertriebskanal hat das Internet den großen Vorteil, dass man sich als Kunde sehr viele Angebote in kurzer Zeit anschauen kann. Diese Möglichkeit sollte man sich zu Nutze machen, um Ausschau nach wahren Schätzen zu halten. So kann es also durchaus sinnvoll sein, nicht gleich beim ersten Angebot zuzugreifen, sondern sich erst einen Überblick zu verschaffen. Die großen Schätze findet man häufig ganz unverhofft, weshalb es sich lohnt, alle bekannten und auch die kleineren Händler und deren Angebote in Augenschein zu nehmen.

Antiquitaeten- Bild: © SchneiderStockImages - Fotolia.com

Der Preis ist bei Einzelstücken Verhandlungssache

Da Antiquitäten nicht selten Einzelstücke darstellen, ist der Preis unter dem Strich reine Verhandlungssache zwischen Käufer und Händler. Dies bedeutet, dass sich feilschen in diesem Zusammenhang durchaus lohnt. Wer sich dabei geschickt anstellt, kann einige Stücke nicht selten mehrere hundert Euro günstiger erhalten als zunächst angenommen. Kauft man hingegen Standard-Produkte im Möbelhaus, sind diese Möglichkeiten nur in einem sehr begrenzten Umfang gegeben.

Fazit

Wer sich bei der Suche nach Antiquitäten also an bestimmte Grundsätze hält, kann unter dem Strich wesentlich einfacher gute und authentische Produkte erwerben. Darüber hinaus lässt sich durch Verhandlungen oftmals auch beim Preis eine satte Ersparnis erreichen. Die Vielfalt des Internets ist letztlich eine große Hilfe bei der Suche nach entsprechenden Kontakten, so dass man stetig mehr gute Antiquitätenhändler kennenlernt. Lässt man sich zudem die Antiquitäten per Post zusenden, sollten beide Seiten eine Transportversicherung abschließen, falls es auf dem Weg zu Problemen kommt. Mit der richtigen Planung stellt es letztlich also kein Problem dar, attraktive Angebote beim Antiquitäten Kauf im Internet zu finden und entsprechende finanzielle Vorteile in Anspruch zu nehmen.

Related Posts with Thumbnails

Autor: Karl-Heinz

Mein Name ist Karl-Heinz und ich blogge über Themen der kreativen Verwendung alter Baumaterialien in Haus,- Hof und Garten. Ich hoffe der Artikel hat dir gefallen. Über dein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Ein Kommentar

  1. Hallo Karl-Heinz,
    finde Dein Artikel ist eine gute Zusammenfassung, für all jene, die das Internet nutzen, um sich Antiquitäten anzuschaffen. Das A&O ist, aus der Masse den richtigen “Partner” zu finden, und sich Stücke vor Ort anzuschauen. Vielfach gibt es zu bestimmten Möbeln ja auch eine Geschichte oder Besonderheiten zu erzählen. Und den Charme einer Antiquität muss man einfach live erleben. Tipps und Tricks gibt es dann auch gratis dazu!

    Beste Grüße und weiterhin frohes Schaffen!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.