Haben wir das perfekte Bad?

Wenn ich morgends oder abends, eventuell auch mal zwischendurch unser Bad aufsuche, dann aus den verschiedensten Gründen. Zum einen um mich hygienisch wieder fit zu machen und zum anderen, um gewisse Bedürfnisse zu erledigen. Hierbei ist es gewissen Körperteilen von mir nicht egal, ob sie ihre Wäsche in einem schlichten Waschbecken erhalten bzw. andere Teile auf einer Markenschüssel sitzen oder auf einer ganz profanen Sanitärkeramik vom Hersteller Steinweiß aus Spühlhausen. Unwichtig ist für mich die musikalische Begleitung beim Abgang des Inhaltes der WC-Schüssel. Wichtig jedoch die Gründlichkeit, mit der dieses geschieht. Nur ein wohlgeformter Sanitärkörper kann diese Leistung vollbringen.

Ich bin nun mal kein Fachmann für Sanitärobjekte und für die Inneneinrichtung schon gar nicht, aber trotzdem – oder gerade deshalb stellt sich mir die Frage nach dem perfekten Bad. Haben wir oder Sie das perfekte Bad? Brauchen wir wirklich das perfekte Bad und was zeichnet ein perfektes Bad aus? Ist es seine Schlichtheit und Einfachheit in der Ausstattung oder ist es das Hightech Bad mit der Wasserspülung, die im Klange der Moldau das Endprodukt unseres täglichen Mahls hinunter spült?

Wichtig ist die Ausstattung eines WCs mit innovativen Features wie die gründliche und schonende Reinigung mit Wasser, Warmlufttrocknung, Geruchsabsaugung, Fernbedienung und speicherbaren Benutzer-Einstellungen. Leute, wir leben im 21.Jahrhundert, da darf man wohl schon bestimmte Ansprüche stellen.
Aber ich benötige kein Bad in der Größe einer Doppelgarage. Nur möchte ich mich in meinem Bad bewegen können, ohne gleich am Waschbecken oder der Duschecke anzustoßen. Und da kommt der Sanitärfachhandel ins Spiel. Nur hier bekommt man die richtigen Sanitär Produkte. Nur konsequent durchdachte Sanitärkeramik lässt sich auch bequem in kleinen Bädern unterbringen.

Betrachte ich dagegen unser jetziges Bad, das wir vor über 15 Jahren für unsere Mieter ausgestattet haben, und nun selbst nutzen, stelle ich fest, dass wir inzwischen viel Nachholebedarf haben. Keine körpergerechte Wanne oder Luxus Badewanne wartet auf mich, von einem möglichen Whirlpool ganz zu schweigen. Die Dusche erfüllt nur einen Zweck: Sie lässt das Wasser von oben heiß oder kalt herabrieseln.
Natürlich ist es mir nicht egal, ob meine Dusche ihr Wasser aufgrund der veralterten Technik mal heiß oder kalt ablässt. Nein, da versteh auch ich keinen Spaß, da besteh ich auf Kontinuität der Abläufe im Duschkopf. Auch möchte ich, dass mich das Duschwasser an allen Stellen meines Körpers mit dem nötigen Druck reinigt. Unsere Dusche hingegen, im Design und Ausstattung vollkommen aus der Mode gekommen, erinnert mich da eher an eine defekte Dachrinne.

Ja und schon beginnt man zu träumen, zu suchen und nachzudenken, stellt sich sein Bad im tollsten Design vor, ausgestattet mit eleganten Accessoires, Spiegeln, Leuchten, Badteppichen und weiterem Bad Sanitär Zubehör – u.a. zu kaufen bei Reuter.de und anderen Sanitärfachhändlern. Damit das perfekte Bad kein Wunsch bleibt, werde ich mich demnächst in einschlägigen Geschäften – offline und auch online- umsehen und mir mein persönliches, perfekt zugeschnittene Bad zusammenstellen. Bis dahin muss ich wohl mit einem unperfektem Bad vorlieb nehmen müssen.

Related Posts with Thumbnails

1 thought on “Haben wir das perfekte Bad?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.