Hängematten – für den Mittelmeer-Urlaub auf Balkonien

Der Sommer ist da – Zeit, die Seele in der Hängematte baumeln zu lassen. Hängematten sind ideal zum Entspannen und Sonnen im eigenen Garten, denn sie vermitteln sofort das Gefühl, an einem Mittelmeer-Strand zu liegen. Und der Mittelmeerraum ist nach wie vor eines der Lieblings-Urlaubsziele der Deutschen: Ganz vorne liegen dabei Spanien, die Türkei und Griechenland. Hängematten stehen sinnbildlich für ein mediterranes Lebensgefühl, das im eigenen Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon ideal durch bunte tropische Pflanzen ergänzt und verstärkt werden kann. Spanische Mittagsblume, Mittelmeerkiefer und Passionsblume schaffen auch zu Hause eine authentische Urlaubsatmosphäre, indem sie nicht nur optisch an Italien, Mallorca und Zypern erinnern, sondern auch einen einzigartigen Duft verströmen.

Qualität und Stabilität für die perfekte Entspannung

Doch wie sollte eine hochwertige Hängematte aussehen? Welche Materialien sind am bequemsten und welche Halterungen sind die sichersten? Ursprünglich wurden Hängematten aus der Rinde des Hamak-Baumes hergestellt – daher die englische Bezeichnung für die Hängematte „hammock“. Heute gibt es beispielsweise die traditionelle mexikanische Hängematte aus Baumwoll-Netz. Sie ist knotenfrei gewebt, sodass sie flexibel und luftdurchlässig bleibt – ideal für heiße Hochsommertage auf der eigenen Terrasse. Eine weitere beliebte Variante sind die robusten Hängematten, die aus fest gewebtem Tuch gefertigt sind. Sie eignen sich eher für kühlere Tage, denn ihr Stoff ist luftundurchlässiger und wärmt eher als die Netz-Alternative. Der feste Stoff gewährleistet eine gute Wärmeisolation und einen höheren Liegekomfort. Allerdings dauert es nach einem Regenschauer eine Weile, bis sie wieder benutzbar sind – denn sie trocknen weitaus langsamer als Netzhängematten.

Spreizstäbe für eine bessere Sicht auf den eigenen Garten

Bezüglich der Halterung gibt es verschiedene Möglichkeiten, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am stabilsten ist es sicherlich, die Hängematte zwischen zwei dicken Baumstämmen zu befestigen. Doch nicht immer stehen zwei solche Bäume passend nebeneinander. Alternativ gibt es daher Gestänge, die jedoch leichter umkippen können. Die liegende Person ist also in ihren Schaukel-Bewegungen eingeschränkt. Bei der Wahl der passenden Hängematte ist nicht zuletzt der Liegekomfort entscheidend. So gibt es Hängematten-Modelle mit Spreizstäben an beiden Enden. Wer es unbequem findet, in Hängematten zu versinken, sollte über diese Variante nachdenken. Denn die Spreizstäbe halten die Liegefläche gerade – der Stoff oder das Netz schließt sich nicht über dem Liegenden, sondern bleibt ausgebreitet. So kann auf der Terrasse sonnengebadet und die Umgebung beobachtet werden. Allerdings sind die Matten mit Spreizstäben weniger flexibel und somit instabiler. Der „Insasse“ fällt leichter heraus. Auch die Waschbarkeit ist aufgrund der Stäbe beeinträchtigt.

Eigenbau einer Hängeliege – eine Möglichkeit den Urlaub zu genießen

Wer die Fähigkeiten besitzt, Heimwerkerarbeiten auszuführen, kann sich seine ganz individuelle und persönliche Hängeliege selbst bauen. Wie es geht wird hier gezeigt.

Related Posts with Thumbnails

4 thoughts on “Hängematten – für den Mittelmeer-Urlaub auf Balkonien

  1. Leider habe ich keinen Platz für eine Hängematte aber dein Blog gefällt mir und ich komme wieder um bei dir zu lesen. Was ich bis jetzt gesehen habe ist genau das was ich gesucht habe. Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.
    Ulrike

  2. hängematten sind einfach klasse, wenn ich den platz im garten hätte würde ich mir sofort eine zulegen!
    liebe gruesse zum blogger kommentiertag und einen schönen sonntag wünsche ich dir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.