Alte Mauerziegel – Schönes draus machen!

Alte Mauerziegel sind bei mir immer „alle“! Aber das liegt nur daran, dass ich tausend Ideen habe, wofür ich sie verwenden kann. Ruinenbau, Sitzplatzflächen, Wegebau, Beeteinfassung, Rasenkante, Stufen und Säulenbau – und und und …..
Bereits in den 80iger Jahren sammelte ich alte Mauerziegel um sie später einmal verwenden zu können. Viele Leute haben damals die Ziegel sonstwo zusammengesucht, um ein Häuschen oder irgendwas anderes zu bauen. Heute ist es schon einfacher an alte Mauerziegel zu kommen, es gibt genügend Händler, bei denen man diese kaufen kann – und das zu einer guten Qualität. Und eines ist sicher, die halten noch wie verrückt.
Was man alles damit machen kann habe ich hier und hier schon beschrieben, aber auch die folgenden Bilder können eine Anregung sein:

Ruinenmauer aus alten Mauerziegeln
Ruinenmauer im Garten, aus alten Mauerziegeln hergestellt.
via

Ruinenmauer aus alten Mauerziegeln
Ruinenfragment aus alten Mauerziegeln mit Dekor

Sitzplatz aus alten Feld- und Mauerziegeln
Sitzplatz im Garten. Hergestellt unter Verwendung alter Feld- und Mauersteine

Ruinenmauer aus alten Mauerziegeln
So bunt und phantasievoll kann eine Trockenmauer aussehen. In die Mauer sind allerlei Fundstücke eingearbeitet: Glasschmelze aus einer Glashütte, Flaschenböden, verzierte Ziegelsteine abgerissener Häuser. Text und Bild: via

Ruinenmauer aus alten Mauerziegeln
Ruinenfragment „Fenster“ aus alten Mauerziegeln

Ruinenmauer aus alten Mauerziegeln
Ruinenmauer aus alten Mauerziegeln und Natursteinen
via

Toranlage aus alten Mauerziegeln
Toranlage aus alten Bauelementen, wie Mauerziegel und Eisentor

Alter Mauerziegel bepflanzt mit Sukkulenten
Alter Mauerziegel bepflanzt mit Sukkulenten via

Related Posts with Thumbnails

24 Comments

Add a Comment
  1. Bitte gerne. Viel Erfolg.
    Viele Grüße Karl-Heinz

  2. Herzlichen Dank für die Info. Ich werde mit der Planung beginnen.
    Viele Grüße Anna

  3. Hallo Anna,
    vielen Dank.

    Der Aufbau einer solchen Mauer ist relativ einfach. Du brauchst ein frostfreies Fundament, in dem du Verbindungseisen für die Mauer einarbeitest.
    Dann kannst du die Mauer als Vollmauerwerk aufbauen oder aber auch zweischalig wobei hier der Zwischenraum in der Mitte mit Beton ausgefüllt werden sollte.
    Wird die Mauer vor einem Erdwall gesetzt, kannst du nach hinten Fundamentsteine vermauern – vorn dann das gewünschte alte Mauerwerk.

    ich hoffe, ich konnte helfen…

    Mit besten Grüßen
    Karl-Heinz

  4. Hallo Karl-Heinz,
    ich bin total begeistert von Deinen kreativen Ideen. Ganz besonders gefallen mir die Ruinenmauern. Kannst Du kurz beschreiben, wie Du sie aufbaust? Viele Grüße Anna

  5. ich danke auch sie haben sehr schöne ideen viele grüße fr.moulas

  6. Hallo Sabrina,
    das sind keine Töpfe, sondern Bogen bzw. Enden von alten Keramik-Abwasserrohren.

    Beste Grüße
    Karl-Heinz

  7. Hallo,

    Eine Frage hätte ich an Sie, auf dem 1.Bild die Mauer, da haben Sie Töpfe mit Efeu bepflanzt und eingemauert.
    Würden Sie mir bitte sagen, was Sie dafür Töpfe genommen haben? Denn die müssen ja auch den Winter überleben.

    Vielen Dank

    LG Fuhrmann

  8. Hallo Hubert, leider nein, ich habe nur diesen Ausschnitt. Aber das Prinzip ist das Gleiche, es setzt sich so fort wie auf dem Bild zu sehen. Du möchtest ja sicherlich keine Kopie machen. Also lass deiner Phantasie freien Lauf. Ich wünsch dir viel Erfolg und würde mich über ein Foto von deinem Werk sehr freuen.

    Viele Grüße aus der Altmark
    Karl-Heinz

  9. styria hubsi aus Österreich

    Hallo Charly, kannst du uns ein komplettes Foto von der mauer schicken! Wäre Super von dir! So viele Ziegel und Granit dundie ich habe da muss ich so was machen nur die Idee allein ist super! Kann dir ja nach Fertigstellung mein Foto zukommen lassen!Danke

  10. Martina Guppenberger

    Hallo Karl-Heinz,
    schon lange bewundere ich deine Mauer mit den unterschiedlichsten Steinen, Ziegel, Granit, Glasschmelze etc.
    Ich möchte mir gerne eine ähnliche Mauer errichten. Wie stabilisierst du die unterschiedlich großen Steine? Hast du eine Rückwand, z. b. aus Ziegeln hochgezogen, oder am Hang gebaut?
    Danke für deine Antwort.
    Gruß Martina

  11. Hallo Wolf,
    Ja, hier werde ich „Karli“ genannt. Wohl eine andere Form vom Charly.;-).
    Vielen Dank, dass dir meine Ideen gefallen. Es ist wirklich so, dass alte Mauerziegel eine ganz besondere Patina entwickeln.
    Es kommt fast immer auf den Herkunftsort, und die Art und Weise, wie der Stein vermauert war, an.

  12. Hallo Karl-Heinz (in Bayern würde man Dscharly sagen). Mußte mich leider von meiner kleinen Trockenmauer aus Granit verabschieden und da ich noch viele Ziegel hatte zog ich die niedrige Trockenmauer heute mit Hartbrand und normalen Ziegeln wieder hoch. Deine Art die Ziegeloptik aufzulockern gefiel mir, so brachte ich einige der alten Granitsteine mit ein, und ich wußte ich hatte was vergessen, und zwar die hochkant gelegten Ziegel und die Blumentöpfe. Das ist aber kein Problem, denn es ist in meinem Fall eine Trockenmauer. Vielen Dank für diese klasse Ideen die du hier gezeigt hattest.
    Was hier noch keiner angesprochen hat, ist die unterschiedliche Patina die bei Ziegeln entstehen kann. An anderer Stelle habe ich bereits einen kleinen Ziegelschutz für Pflanzkübel stehen, und da ist fast jeder Ziegel anders. Der eine schwefelt aus (weißer Salpeter) , der nächste ist veralgt und wieder andere sind bemoost oder bleiben rot, bzw schwarzrot wegen Hartbrand.

  13. Hallo Claudia,
    Danke, dass dir meine Ideen gefallen.
    Die neuen Mauerziegel kannst du an den Kanten leicht mit einem Hammer bearbeiten damit kleine Abplatzungen entstehen. Weiterhin kann die Sichtfläche mit Mörtel verunreinigt werden…

    Mit besten Grüßen
    Karl-Heinz

  14. Hallo karl heinz.

    Tolle ideen hast du für ziegelsteine! Ich werde etwas davon für meine ruinenmauer verwenden. Leider musste ich zu den alten ziegeln, die ich habe, neue hinzukaufen, weil sie sonst nicht gereicht hätten. Meine frage ist nun, kann ich die irgendwie bearbeiten, damit die nicht mehr so neu aussehen, sondern zu den alten steinen besser passen?

    Liebe grüsse claudia

  15. Da bin ich leider nicht der Fachmann.

  16. Wolfgang thomer

    Frage. Wie kann ich eine ziegelsteinmauer von außen schützen und so machen dass die Farben herauskommen.

  17. Hallo Oliver,

    entschuldige bitte die verspätete Rückmeldung.
    Lehmziegel sind auf keinen Fall für den Außenbereich geeignet.
    Hier solltest du schon Hartbrandziegel nehmen.

    Viele Grüße Karl-Heinz

  18. Hallo Karl-Heinz,

    zunächst mal ein ganz großes Kompliment Für Deine schönen Werke!

    Ich habe gestern ca. 5 Tonnen alte Lehmziegel bekommen. Gerne würde ich damit auch einen Terrassenboden gestalten. Ich befürchte aber, dass die Ziegel im Winter kaputt gehen. Wie sind denn Deine Erfahrungen damit?
    Wir wohnen im südlichsten Schwarzwald, d. h. im Winter kann schon mal richtig Schnee liegen.

    Herzliche Grüße
    Oliver Waibel

  19. Henriette Binsteiner

    Hallo, Karl-Heinz, ich finde die Bilder von den Gartenmauern usw. sehr sehr schön. Gut, wenn alte Teile wieder verwendet und mit dermaßen viel Phantasie zusammengefügt werden. Schon vor 20 Jahren habe auch ich alte Münchner Gehwegplatten an Baustellen, die sehr unterschiedlich sind, gesammelt und mit selbst gemachten Gartenplatten (meist mit gefundenen Steinen) in meinem Schrebergarten in München verlegt. Ich werde im Winter öfter mal auf Deine Bilder schauen. Viele Grüße aus dem herbstlichen München sendet Dir Henny und Danke fürs Teilhaben – Lassen…

  20. Hallo Bettina,
    recht vielen Dank, dass Dir mein Blog gefällt. Ich freue mich darüber.
    LG Karl-Heinz

  21. Bettina Jäger-Ceriello

    Hallo Karl-Heinz,
    folge schon eine ganze weile erfreut deinem Blog. Wunderbare Ideen für Haus und Garten. Auch deine Links sind immer ein Like wert. Freue mich über mehr.

    lg Bettina

  22. Wunderschöne Arbeiten mit Stein haben Sie gemacht. Wir sind auch „Steinverrückte“ und haben bereits eine Ruine in unserem Garten stehen. Zu sehen unter http://www.lavendel-news.blogspot.de Wenn endlich der Winter vorrüber ist (hoffentlich bald) dann gibt es mit alten Steinen (1890) eine weitere Ruine im Garten. Ich als Frau kann es kaum noch abwarten.
    Vielen Dank, daß Sie Ihre schönen Arbeiten und Ideen vorgestellt haben.
    LG Lavendel

  23. Schöne Ideen. Ich folge dir gerne auf bloglovin und auf Facebook. Suche für meinen Garten immer nach neuen Ideen! Viele Grüße Conni

  24. Danke, freue mich. Schöne Bilder und Ideen auf deinem Blog 🙂 .
    Viele Grüße Karl-Heinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blog AN|NA © 2008 - 2017 Frontier Theme
Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de  Bloggeramt.de blogoscoop Home & Garden Blogs