Alles was Sie über erhöhte Gartenteiche wissen sollten





Gartenteiche haben sich schon immer hervorragend dazu geeignet einen Garten aufzuwerten und gleichzeitig zu strukturieren. Sie stellen einen neuen Lebensraum dar, dessen Bewohner die Gesundheit des gesamten Gartens verbessern können. Frösche und andere Amphibien essen Schnecken, während sich die Insekten um Blattläuse und anderes kleineres Ungeziefer kümmern. Obendrein ziehen Gartenteiche auch Vögel an.

Zusammen mit den gestalterischen Möglichkeiten, die Gartenteiche bieten, stellen diese eine Bereicherung für so gut wie jeden Garten dar. Leider gibt es da nur ein Problem: Gartenteiche anzulegen ist eine langatmige und sehr anstrengende Angelegenheit. Ein entsprechend großes Loch zu graben kann ohne Bagger Tage dauern und dann müssen Sie auch noch die ganze überschüssige Erde loswerden.

Dieser Anstrengungen wegen bleiben Gartenteiche oft nur unerfüllte Träume. Doch gibt es eine elegante Lösung, die den Aufwand der Errichtung eines herkömmlichen Gartenteichs umgeht und trotzdem auf keinen der Vorteile verzichten muss: Erhöhte Gartenteiche.

Um einen erhöhten Gartenteich zu errichten, müssen Sie nicht graben. Sie benötigen lediglich eine ebene Fläche und einen Tag Zeit. Je nach verwendetem Material benötigen Sie nicht einmal Werkzeug (hierzu noch mehr). Da erhöhte Gartenteiche mit herkömmlichen Teichen verglichen noch mehr ins Auge stechen, bietet sie auch eine einzigartige Gelegenheit, um Akzente in einem Garten zu setzen.

Egal ob Sie einen erhöhten Gartenteich für Fische, als Springbrunnen oder als natürlichen Teich anlegen, es gibt drei Entscheidungen, die Sie treffen müssen: Material, Innenauskleidung und Größe.
Ich gehe hier auf alle drei kurz ein, beginnend mit dem Baumaterial.

Material

Zum Bau eines Gartenteichs bieten sich gleich mehrere Materialien an. Für üblich wird entweder Stein oder Holz verwendet, eine Badewanne funktioniert allerdings auch. Die beiden Naturmaterialien haben den Vorteil, dass sie anschaulich sind, haben jedoch auch leichte Nachteile bei der Konstruktion.

Steine oder Ziegel sind schwer und um den Teich zu bauen, müssen Sie die Mauer mithilfe von Beton aufschichten. Wenn Sie Holz verwenden wollen, müssen Sie darauf achten, dass dieses dick genug ist und dem Wasserdruck standhalten kann. Deshalb werden oft trotz Verwendungsverbot Bahnschwellen empfohlen. Diese haben zwar eine gute Größe, halten dem Wasser stand und Sie benötigen kein Beton, sind aber nicht frei von Schadstoffen.

Leider benötigen Sie hier aber auch Werkzeug. Einerseits da die Holzschwellen alle die gleiche Größe haben und sie so weder versetzt noch in selbstbestimmtem Maß verbaut werden können, andererseits da die einzelnen Schichten aneinander befestigt werden müssen. Sie können diese Nachteile jedoch umgehen, wenn Sie sich für WoodBlocX entscheiden.

WoodBlocX bietet Holzblöcke an, die von der Optik her Bahnschwellen ähneln, jedoch extra für den Bau von erhöhten Gartenteichen oder Hochbeeten optimiert wurden. Bei Bestellung geben sie die gewünschte Form und Größe an und Sie erhalten die einzelnen Blöcke schon vorgeschnitten. Und dank der Dübelkonstruktion stellt auch das Hochbauen keine Herausforderung dar. Mit WoodBlocX benötigst Sie keine Werkzeuge und der Aufbau ist an einem Tag machbar.

Innenauskleidung

Neben dem Baumaterial müssen Sie auch daran denken, Ihren Teich auszukleiden. Tun Sie dieses nicht wird Wasser absickern und, wenn Sie Holz verwendet haben, Ihr Baumaterial anfällig. Eine Innenauskleidung ist also ein Muss. Dies gilt übrigens auch für Hochbeete.

Am besten eignen sich dicke, wasserdichte Plastikplanen aus PVC hierfür. Diese findest du im Baumarkt. WoodBlocX versendet ebenfalls geeignete Planen. Bevor Sie die Plane auslegen, sollten Sie sicher gehen, dass sie auf keinen spitzen Gegenständen aufliegt. Steine und Wurzeln sollten also vom Boden des Teichs entfernt werden.

Größe

Die Größe und Form von erhöhten Gartenteichen werden durch das Material beschränkt. Dieses muss nämlich dem Wasserdruck standhalten, welcher mit der Höhe des Teichs steigt. Deshalb werde ich mich hier auf WoodBlocX beschränken, da konkrete Angaben für andere Materialien nur schwer zu finden ist.

Mit WoodBlocX können Sie rechteckige Teiche in Größen von bis zu 1,875m x 1,875m Grundfläche bei einer Höhe von 0,65m bestellen. Wenn Sie eine Konstruktion mit einem vorgelagerten Beet wählen, kann dieses jedoch bis zu 4,55m x 4,55m groß werden. Für normale Hochbeete gelten diese Größen- und Formbeschränkungen übrigens nicht.

Erhöhter Gartenteich Nachdem du nun die verschiedenen Möglichkeiten zum Bau eines erhöhten Gartenteichs kennengelernt hast und gesehen hast, wie leicht der Aufbau sein kann, ist es nun an der Zeit etwas über die Teichpflege zu lernen. Kümmern Sie sich nämlich nicht genug um Ihren Teich kann dieser an Wasserqualität verlieren und vertümpeln.

Teichpflege

Die Pflege eines Teichs unterteilt sich in 2 Teile: eine grundlegende Reinigung alle paar Jahre und die Pflege die ständig geleistet werden sollte. Beginnen wir mit letzterer. Hierzu zählt auch welche Pflanzen Sie pflanzen. Es ist sehr wichtig, genug Sauerstoff im Wasser zu haben, weshalb Sie ausreichend Sauerstoff absondernde Pflanzen benötigen. Da Ihr Teich jedoch auch nicht zuwuchern sollte, müssen Sie immer wieder ausdünnen. Die Hälfte der Wasseroberfläche sollte immer frei bleiben.

Je nach Jahreszeit fallen spezifische Aufgaben an. Das Frühjahr ist die beste Zeit, um neue Pflanzen zu pflanzen, da die Wassertemperatur am Steigen ist. Im Sommer müssen Sie das Wasserniveau beobachten und gegebenenfalls Wasser nachfüllen. Im Herbst sollten Sie Blätter und anderes organisches Material, das auf der Wasseroberfläche schwimmt, entfernen, um Schlickbildung zu verhindern. Haben Sie Fische, sollten Sie darüber hinaus im Winter darauf achten, dass der Teich nie komplett zufriert.

teichreinigungAlle paar Jahre benötigt Ihr Teich darüber hinaus eine grundlegende Reinigung. Diese ist nötig, um Schlick zu entfernen. Bereiten Sie hierzu einen Wassertank im Schatten vor, um größere Tiere und Pflanzen zwischenzulagern. Pumpen Sie dann das Wasser aus und heben den Schlick aus, dünnen Sie am besten auch einige Wasserpflanzen aus.

Um dem Teich zu helfen schnell wieder sein Ökosystem zu errichten, geben Sie am besten ein wenig Schlick und altes Teichwasser wieder zurück. Wenn Sie die herausgenommenen Pflanzen für eine Nacht neben dem Teich lagern, können Kleinsttiere in den Teich zurückkehren.

Sie sehen also, dass auch die Teichpflege kein allzu großer Aufwand ist und ein paar Handgriffe die Woche reichen, um den Teich gesund zu halten. Kombiniert mit den geschickten Aufbaumethoden, die mittlerweile angeboten werden, sollte es nichts geben, dass zwischen Ihnen und dem Gartenteich steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.