Bauidee: Schiebetüren als Gestaltungselemente





Schiebetüren waren früher eher eine Notlösung um Platz zu sparen, heute werden sie längst nicht mehr nur als Trennung zwischen Räumen eingesetzt. Heute sind sie unter anderem auch ein wichtiges Gestaltungselement in modernen oder sanierten Wohnungen oder Häusern. Man lässt mit Schiebewänden und Türen neue Räume entstehen und kann komplette Bereiche abtrennen oder hinzunehmen.
Auch der Handel hat sich hierauf eingestellt und bietet viele Varianten und Materialien an. Doch es muss ja nicht immer eine teure Designertür sein. Eine schöne und stilvolle Schiebetür, für jeden erdenklichen Zweck, lässt sich durchaus selbst herstellen.
Die Beschlagindustrie hat den Gestaltungs- und Nutzungswünschen der Verbraucher Rechnung getragen. So gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, seine Schiebetür gleiten zu lassen und auch der Mix aus unterschiedlichsten Materialien lässt optisch keine Wünsche offen.

19 thoughts on “Bauidee: Schiebetüren als Gestaltungselemente

  1. Ich mag Schiebetüre sehr gerne. Mein Mann und ich renovieren gerade eine Maisonettewohnung und suchen nach Möglichkeiten, die Räumlichkeiten besser voneinander abzugrenzen. In der Küche möchten wir eine Schiebetür einbauen lassen, sodass man sie beim Kochen zu machen kann. Außerdem möchten wir durch eine Ganzglasanlage ein zweites Bürozimmer schaffen.

  2. Dass Schiebetüren auch modern sein können, habe ich lange Zeit für unmöglich gehalten, bis ich erstmalig im Haus meiner Freundin zu Besuch war. Dies hat uns dazu inspiriert, ebenfalls eine Schiebetür zwischen der Küche und dem Wohnzimmer unseres zukünftigen neuen Hauses einbauen zu lassen. Über verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten werden wir uns noch von einem Unternehmen für Innenausbau informieren lassen.

  3. Pingback: 10 DIY-Deckenleitern, die Sie in kürzester Zeit selbst bauen können
  4. Hallo Karl-Heinz,

    ich finde deine Ideen ziemlich klasse!

    Das sieht schon gar nichtmehr aus wie „von der Stange gekauft“ und muss dabei nichtmal teuer sein.

    Ich überlege gerade, ob das ich das selbe Prinzip bei unserem kleinen Arbeitszimmer im Haus anwenden soll. JEtzt überlege ich gerade, ob ich Holz aus dem Baumarkt verwende oder eine fertige Schiebetür kaufe. Zwei linke Hände habe ich nicht, aber ein richtiger Handwerks-Profi bin ich eben auch nicht. Für ein fertiges System ist mir schiebetueren-profi.com ganz sympathisch.

    Hast du Erfahrungen mit solchen Anbietern?

  5. Hallo,
    Speicherrollen bekommt man eventuell bei Händlern historischer Baustoffe. Einfach mal beim UHB nachfragen.
    Oder im Internet unter „Bauaufzugsrolle“, die dann umgebaut werden müssen.
    Beste Grüße
    Karl-Heinz

  6. Hallo,
    Speicherrollen bekommt man eventuell bei Händlern historischer Baustoffe. Einfach mal beim UHB nachfragen.
    Oder im Internet unter „Bauaufzugsrolle“, die dann umgebaut werden müssen.

  7. Guten Tag! Ich finde die Speichenrolle auch sehr gut und würde gerne wissen wo ich diese beziehen kann.
    Schöne Grüsse
    Joachim

  8. Finde die Schiebetüren einfach super besonders die Beschläge. Wo bekommt man denn die Speichenrollen her?
    Würde mich über einen Tipp sehr freuen.

  9. Die Beispielbilder sind sehr toll. Habe bisher noch nicht die Idee gehabt, eine Schiebetür so dekorativ aus Holz zu gestalten. Gefällt mir aber sehr gut und ich werde das für mein Zuhause mal aus probieren! Sehr tolle Anregung. LG

  10. Hallo Claudia,
    so etwas kann man eigentlich nur selbst bauen. Oder du findest bei einem Händler, wie Florian Langenbeck, etwas passendes.
    Ich würde es dort einmal versuchen.

    Beste Grüße
    Karl-Heinz

  11. Ich interessiere mich für die Brettschiebtür mit Sprossenfenster und rustikalen Beschlägen. Wo kann man die beziehen/bestellen? Danke für einen Tipp.
    Claudia

  12. Die antik gestalteten Schiebewände sind an sich schon sehr beeindruckend, aber was die Raumteiler ganz besonders macht sind Schiebetürbeschläge mit Speicherrolle. Wie Die Schiebewände auf der Stange entlang rollen hat etwas Faszinierendes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.