Der Garten im Frühjahr…

…ist noch geprägt von den Wintermonaten. Die Beete und Rabatten sind noch relativ unansehnlich und kahl – bis auf die Frühblüher wie Krokus, Schneeglöckchen, Narzissen und Co. Natürlich schieben sich nun auch die ersten Unkräuter ans Tageslicht, und wenn hier nicht aufgepasst wird, hat dieses Kraut bald die Oberhand. Also nichts wie raus mit dem Zeug und schön aufpassen, dass dabei keine versteckten Stauden beschädigt werden. Gleichzeitig ist dies aber die Möglichkeit, Neugestaltungen von Beeten und Umpflanzungen vorzunehmen. Bei einem großen Garten ist es gar nicht mal so einfach den Überblick zu behalten. Hier gilt es dann methodisch vorzugehen und Beet für Beet abzuarbeiten. Ich habe die letzten Tage einmal im Bild festgehalten und die Arbeiten, die ich erledigt habe dokumentiert. Hierbei sind nicht die bereits vorhandenen Beete und Rabatten, die durch meine Frau und mich bereits gesäubert wurden, berücksichtigt.

Der Gemüsegarten

Der Gemüsegarten ist bei uns relativ klein gehalten. Einige Reihen Erdbeeren und Küchenkräuter, Bohnen, Erbsen, Radies und Gurken – alles in überschaubarer Menge, mehr nicht. Freie Flächen werden für die Anzucht von Blumen, wie zum Beispiel Bartnelken, verwendet.

Gemüsegarten
Gemüsegarten
Im letzem Jahr waren im Bereich des Rankgerüstes, Sonnenblumen und Canna zu finden. Im diesem Jahr werden hier Dahlien stehen. Im Gemüsegarten selbst waren einzelne Blumenbeete, die in diesem Jahr beseitigt wurden.

Blick in den Garten

Blick in den Gemüsegarten von der gegenüberliegenden Seite aus gesehen

Der Hinterhofgarten

Der kleine Garten zwischen der Gartenlaube und dem Carport wurde ein wenig umgestaltet. Im Bereich der Laube habe ich ein kleines „Schachbrett“muster mit Sukkulenten angelegt und ander Umpflanzungen vorgenommen. Der Carportbereich befindet sich zur Zeit noch in Arbeit.

Hinterhof-Garten
Hinterhof-Garten

Das Steinbeet

Das Steinbeet im Bereich des Schilfbeetes (Klärbereich für Abwasser) war bisher nur ein Erdhaufen. Mit einigen großen und kleineren Feldsteinen habe ich eine Terrasse modeliert und zum Teil schon mit einigen Pflanzen wie Taglilien, Fette Henne, Farn, Ziergras und Bux versehen. Zur Vervollständigung der Bepflanzung suche ich noch eine Riesenhosta mit langen Stielen. Im Vordergrund wird ein kleiner Springbrunnen in die Bepflanzung integriert. Auf dem Erdhügel wurde der vorhandene Palettenzaun um zwei Felder erweitert, der später Efeu oder ähnliches aufnehmen werden. In der rechts zu sehenden Badewanne wird noch in diesem jahr ein kleiner Miniteich entstehen.

Hügelsteinbeet
Hügelsteinbeet mit Palettenzaun

Das Beet am Wall

Hier bin ich gerade dabei aus den unterschiedlichsten Resten von alten Baumaterialien ein weiters Terrassenbeet anzulegen. Bereits im Herbst wurde die oberste Stufe mit Taglilien bepflanzt. Jetzt geht es an die Gestaltung der weiteren Stufen. Da sich inzwischen genügend Pflanzen im Garten ausgebreitet haben, ist der Nachschub hierfür erstmal abgesichert.

Beet am Wall mit Treppe
Beet am Wall mit Treppe
So nebenher wurde ein altes Küschenschränkchen kurzerhand zu einem Doppelvogelhaus umgebaut und am Giebel eines Nebengebäudes angebracht.

Vogelhaus
Vogelhaus aus Küchenschränkchen
Schneerose in Lila
Schneerose in Lila
Frühlingsdeko
Frühlingsdeko

Neben vielen weiteren Aktionen sind für diese Woche erst einmal Rasenmäharbeiten angesagt, denn dieser hat inzwischen schon wieder eine beachtliche Höhe erreicht. Ich denke doch, dass ich im nächsten Bericht bessere Bilder zeigen kann…

Also bis dahin – fleißiges Arbeiten…

Related Posts with Thumbnails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.