Gartenbeleuchtung – 3 Top Tipps für Gartenliebhaber

Für die Deutschen wird der eigene Garten immer bedeutsamer. Denn für viele stellt er einen klassischen Kontrast zum oftmals stressigen Alltag dar: Hier kann sich ausreichend entspannt und erholt werden. Doch damit der Erholungsfaktor umfassend umgesetzt werden kann, ist eine ansprechende und gemütliche Atmosphäre unerlässlich. Neben ausreichend Grün darf hierbei auch eine ausreichende Beleuchtung nicht fehlen!

Gemütlichkeit und ein wohnliches Ambiente schaffen

Vor allem im Herbst, wenn die Tage wieder spürbar kürzer werden, lässt sich der eigene Garten durch eine gezielt eingesetzt Gartenbeleuchtung optisch deutlich aufwerten. Denn Licht ermöglicht nicht nur eine deutlich bessere Orientierung, sondern vermittelt zudem auch ein Gefühl von Gemütlichkeit und Wohnlichkeit. So kann die Außenanlage auch durchaus noch bis in den Winter hinein aktiv genutzt und genossen werden – die Auswahl an unterschiedlicher Gartenbeleuchtung ist immens!

3 besondere Möglichkeiten der Gartenbeleuchtung

Ob für einen besonders großen oder kleinen Garten, eine Nutzfläche oder einen Zierbereich: Heutzutage hält der Markt ganz unterschiedliche Möglichkeiten der Gartenbeleuchtung bereit, sodass für jede Außenanlage die passenden Artikel vorhanden sein sollten.

Gartenleuchten
Unterschiedliche Gartenleuchten

Grundsätzlich kann zwischen drei großen Beleuchtungsklassen unterschieden werden:

– Laternen/ Lampen
Diese Art der Beleuchtung stellt die klassische Form einer Lichtquelle dar. Ob als dekorative Laterne, als praktische Wandlampe an der Terrasse oder als Wegweiser im Eingangsbereich: Laternen und Lampen lassen sich ganz individuell platzieren und können zeitgleich besondere Bereiche der Außenanlage perfekt in Szene setzen. Dank der großen Vielfalt an unterschiedlichen Produkten können diese Produkte dem Garten sowohl farblich als auch gestalterisch perfekt angepasst werden.

Wandleuchte
Wandleuchte am Weg zum Garten

– Lichterketten
Lichterketten werden vor allem bei Feierlichkeiten und als Dekoration an Gartenhäusern eingesetzt. Diese Ketten können sowohl als Fertigprodukt erworben oder ganz individuell selber kreiert werden. Ob bunt oder klassisch: Lichterketten werten jeden Gartenbereich besonders auf und sind durchaus vielseitig einsetzbar.

– Solarlampen
Diese Form der Lampen gewinnen immer mehr an Bedeutung da sie die Sonnenenergie in Solarenergie umwandeln und somit deutlich weniger Energie verbrauchen. Solarlampen können sowohl als Stehlampen wie auch als Bodenlampen genutzt werden. Stehlampen werden vor allem in Blumenbeeten oder an Gartenwegen platziert und spenden hier ausreichend Licht für Bewohner und Besucher. Bodenlampen werden hingegen fest in den Boden eingelassen und strahlen dann einen entsprechenden Bereich an. Diese Lampen können sowohl als separates Produkt wie auch als dekoratives Element in Steinen und/ oder anderen Dekoprodukten erworben werden.

Hochwertige Beleuchtung vom Fachmann

Grundsätzlich sollte Gartenbeleuchtung ausschließlich beim Fachmann erworben werden. Denn nur hier können die passenden Beleuchtungstypen für den eigenen Bedarf gefunden werden. Neben dem speziellen Gewinde und dem jeweiligen Energieverbrauch sollten die Verbraucher auch auf besonders sparsame Produkte achten. Denn in Zeiten von Umweltschutz und Energieeinsparungen kann jeder Haushalt aktiv dazu beitragen, dass die bestehenden Ressourcen möglichst wenig beansprucht werden.

Der Onlineanbieter beleuchtungdirekt.de präsentiert auf seiner Homepage ganz unterschiedliche Ausführungen von Beleuchtungsarten. Ob LED, Halogen oder Energiesparlampen: Bei den Sylvania Leuchten überzeugt nicht nur die Optik und die energiesparenden Werte, sondern auch der Preis!

Related Posts with Thumbnails

3 thoughts on “Gartenbeleuchtung – 3 Top Tipps für Gartenliebhaber

  1. Sehr schöne Bilder und ein gut geschriebener Artikel. Ich habe dieses Jahr auch einiges im Garten in Sachen Beleuchtung gemacht und kann sagen, dass die Beleuchtung für Wohlfühlfaktor einiges ausmacht. Beste Grüße, Torsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.