Mein Dremel-Stern als Hauruck-Aktion

Eigentlich liebe ich ja Hauruck-Aktionen…, wenn sie von mir kommen. Sich auf die Schnelle etwas einfallen lassen, sozusagen eine Auftragsarbeit auszuführen, ist schon etwas anderes.
In den letzten Tagen hatte ich die Möglichkeit an einem Produkttest teilzunehmen, um das Können der Dremel DSM20 zu testen. Leider konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht alle Testmaterialien in meine Arbeit aufnehmen, getestet wurde aber trotzdem ausführlich.
Nun aber zu meinem Projekt, welches ich als eine der Aufgaben erstellt habe:

Dremel-Stern
Bauanleitung in Bildern

Man nehme zwei dünne Sperrholzplatten (30 x30 cm) und zeichnet darauf einen 5 zackigen Weihnachtsstern. Dieser wird dann mit dem Dremel DSM20 und der Trennscheibe für Holz DSM 500 oder DSM 600 ausgeschnitten. Ich habe die DSM 600 verwendet, weil so besser der Strich zu sehen ist. Dann nehme man noch ein Reststück einer Dachlatte und schneide daraus 5 kleine Dreiecke, wie auf dem Bild zu sehen. Hier muss man leider eine Kapp,- Kreis,- oder Bandsäge nehmen. Die Maße werden von der Zeichnung auf das Holz übertragen. Das ist am einfachsten.
Anschließend werden die Teile verleimt (siehe Bild) und dann der Stern grob beschliffen.
Und nun noch etwas Farbe – ich habe grau genommen (passt zur Dremel 😉 ) und mit weiß leicht maseriert. Jetzt schückt ein Weihnachtstern mehr unsere Stube.

Holzstern

Weihnachtsstern

Related Posts with Thumbnails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.