Wie das zu Hause zur Wohlfühloase wird

Das eigene zu Hause sollte ein Ort der Sicherheit sein, an dem wir uns geborgen fühlen. Dieser Wohlfühlfaktor lässt sich durch verschiedene Einrichtungselemente verstärken, sodass die eigenen vier Wände zu einer wahren Festung von Behaglichkeit und Entspannung werden.

Design und Komfort vereinen

Wem es gelingt, seinen individuellen Stil auch in seiner Einrichtung auszudrücken, schafft sich eine Umgebung, in der er sich automatisch wohler fühlt. Denn was gefällt, erweckt positive Gefühle. Deswegen ist es durchaus sinnvoll, Möbel und Wohnaccessoires passend zum eigenen Geschmack auszuwählen. Allerdings sollte beim Einrichten nicht der Fehler begangen werden, alles rein auf das Optische auszurichten. Der Komfort darf auf keinen Fall zu kurz kommen. Denn ein Möbelstück kann noch so schön aussehen, wenn es seinen Zweck nicht erfüllt und dabei auch noch unbequem ist, wird es nicht dazu führen, dass wir uns in unserem zu Hause wohler fühlen. Deswegen gilt es dafür zu sorgen, dass sich Design und Komfort komplementieren. Dabei sollte niemals das eine zugunsten des anderen aufgeopfert werden. Manchmal bedeutet das, dass es etwas länger dauert, bis das perfekte Sofa oder der optimale Kleiderschrank gefunden werden. Doch die Geduld zahlt sich aus.

Wohnzimmer mit Esstisch
Wohnzimmer mit Esstisch

Individuelle Wohnaccessoires schaffen ein heimeliges Gefühl

Es gibt eine ganze Reihe von ansprechenden Trendaccessoires, die sich wunderbar passend zur Einrichtung aussuchen lassen. Per se ist das auch keine schlechte Sache. Doch es sind erst die kleinen persönlichen Dinge, die eine Wohnung in ein echtes zu Hause verwandeln. Selbstgemachte Fotos aus dem Urlaub, die Kunstwerke der Kinder oder das Erbstück von der Oma, das stilistisch so gar nicht zum modernen Sideboard passen will, verleihen dem zu Hause einen individuellen Charme. Wer diese Einzelstücke gezielt aussucht, kann sie nutzen, um Akzente zu setzen und alles ein wenig heimeliger wirken zu lassen. Das bedeutet keineswegs, dass der Rest der Einrichtung nicht durchgestylt sein darf. Sie wirkt dann nur einfach ein bisschen weniger wie aus einem Möbelkatalog. Auch selbst gemachte Oster- oder Weihnachtsdeko aus Holz kann für eine besonders charmante Einrichtung sorgen.

Inneneinrichtung-mit-Holzaccessoires
Inneneinrichtung-mit-Holzaccessoires

Nachhaltiges Wohnen trägt zum Wohlfühlfaktor bei

Gerade in Zeiten des Klimawandels möchten immer mehr Menschen auch bei der Wohnungseinrichtung auf Nachhaltigkeit setzen. Das ist beispielsweise durch sorgfältig ausgewählte Möbel aus ökologisch verträglichen und schadstofffreien Materialien möglich. Ganz vorne mit dabei sind Massivholzmöbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Diese lassen sich gut an einer FSC-Zertifizierung erkennen. Die meisten ökologischen Möbel sind außerdem frei von Schadstoffen, sodass sie sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Da die Auswahl an nachhaltiger Einrichtung immer größer wird, muss dabei weder auf Design noch auf Komfort verzichtet werden.
Eine weitere Möglichkeit, nachhaltiges Wohnen zu realisieren, ist eine energiesparende Beleuchtung. LEDs fressen kaum Strom und müssen erst nach langer Zeit ausgetauscht werden. Günstige LED-Strips oder LED-Leisten in einem warmweißen Licht eignen sich wunderbar für eine indirekte Beleuchtung. Damit lässt sich eine entspannte Lichtatmosphäre kreieren, die maßgeblich zu einem hohen Wohlfühlfaktor beiträgt.

Pflanzen wirken sich positiv auf die Wohnumgebung aus

Grüne Zimmerpflanzen lassen selbst Großstadtwohnungen ein wenig natürlicher aussehen. Die Wirkung der Farben auf das menschliche Gemüt sollte nicht unterschätzt werden. Tatsächlich haben Zimmerpflanzen gerade wegen ihrer Farbe einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden. Wir assoziieren sie mit Ruhe und Entspannung, sodass sie sich hervorragend für Wohnbereiche anbieten. Doch auch im Arbeitszimmer sind Grünpflanzen gut aufgehoben. Denn sie können auch die Kreativität fördern. Ganz nebenbei sorgen die Pflanzen für ein besseres Raumklima. Regelmäßiges Lüften sollte deswegen aber nicht vernachlässigt werden! Es wäre schon ein ganzer Dschungel notwendig, um den Raum durch Zimmerpflanzen mit ausreichend frischem Sauerstoff zu versorgen.

Grünpflanzen
Grünpflanzen im Wohnzimmer

1 thought on “Wie das zu Hause zur Wohlfühloase wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.