Willkommen auf der Fußmatte: Pflege nicht vergessen

Vor praktisch jeder deutschen Haus- oder Wohnungstür liegt eine Fußmatte, auch bei Geschäften sieht es nicht anders aus. Beim Kauf achtet man primär auf die Optik, darf aber nicht vergessen, dass Fußmatten einen bestimmten Zweck haben. Und um diesen zu erfüllen, müssen sie gepflegt werden.

Fußmatte
Fußmatte
Bild von : Comstock/Stockbyte/thinkstock

Fußmatten kaufen oder selbst erstellen?

Vor etwa zwei Jahren habe ich darüber berichtet, wie man Fußmatten selbst gestalten kann. Wer die Anleitung damals befolgt hat, der durfte kurz danach seine neue Fußmatte begrüßen. Doch seitdem ist viel Zeit vergangen und die Fußmatte hat etliche Paar Schuhe kennengelernt ? womöglich wird es Zeit, die Matte zu erneuern oder gleich eine neue zu beschaffen? Am bequemsten geht das – wie auch sonst – online. Zum Beispiel bei Erwin Müller: Der Online Shop für die eigenen vier Wände hat unter anderem auch Fußmatten auf Lager, und das in ganz verschiedenen Designs. Wer also kein selbst erstelltes Muster braucht, wird dort mit Sicherheit schnell fündig.

Pflegetipps für die Fußmatte

Doch auch die neue Fußmatte wird mit der Zeit wieder schmutzig, denn das ist schließlich ihr Zweck. Um sie möglichst lange zu erhalten, ist Pflege nötig. Dabei spielt das Material eine Rolle: Reine Gummi-Fußmatten, wie man sie oft in Autos findet, kann man in warmem Wasser mit Spülmittel einfach abbürsten. Doch die Fußmatte für Zuhause besteht meistens nicht (nur) aus Gummi. Im ersten Schritt wird die Matte abgesaugt, um alle größeren Körner zu entfernen. Danach geht es in die Wäsche: Die meisten gängigen Materialien halten eine 40-Grad-Wäsche problemlos aus und sehen danach aus wie neu. Zu beachten dabei: Das Gewicht der Fußmatte darf die Kapazität der Waschmaschine nicht überschreiten, da die Maschine sonst Schaden nehmen könnte. Alternativ kann man die Matte auch im Garten mit einem Schlauch abspritzen, bei kleineren Verschmutzungen klappt das meistens sehr gut.

Wenig Aufwand, positiver Effekt

Eine saubere Fußmatte ist wichtig für ein sauberes Zuhause. Denn so schön sie auch aussieht: Eine Fußmatte ist nichts anderes als ein Schmutzfänger. Ist die Kapazität der Fasern ausgelastet, wird kein neuer Schmutz aufgenommen, er wird dadurch über die Schuhe direkt in die Wohnung getragen. Fußmatten-Pflege beginnt vor der Haustür, und alle Bereiche dahinter profitieren davon.

Related Posts with Thumbnails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.