Dachbodenfund: Bastelei aus den 70iger Jahren

Holzlaterne anno 1972
Fotos: www.antik-natur.de

Als ich damit anfing, Holzlaternen aus Sperrholz, Schaschlikstäbchen und Glasbruch zu bauen, war ich gerade mal etwas über 20, war beim Militär und hatte an den Abenden und Wochenenden unendlich viel Zeit. Die ganze Verwandschaft wurde mit diesen „Laternen“ beglückt. Viel Kreativität und handwerkliches Geschick, gehörte nicht dazu und so entstanden eine ganze Reihe solcher Lampen in den verschiedensten Ausführungen. Die abgebildete Lampe war mal ein Geschenk, dass ich jetzt durch Erbschaft wiederbekommen, und durch Zufall auf dem Dachboden, etwas verstaubt aber Funktionstüchtig wiedergefunden habe. Heute würde ich sowas wohl eher als Kitsch bezeichnen im Gegesatz zu meiner selbst gebauten Designerlampe.

Holzlaterne

Holzlaterne

Related Posts with Thumbnails

1 thought on “Dachbodenfund: Bastelei aus den 70iger Jahren

  1. Hallo,

    ich werde zwar kein Gartenhaus bauen, aber mein Garten wird ein neues Gesicht bekommen und allerlei Farbtöpfe werde ich am und ums Haus leeren.
    Ich steh im Startloch und freu mich auf endlich wärmere Temperaturen.

    Frohes Schaffen uns allen
    servus
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.