Der Wasserstein – ein Findling der Wasser spendet

Nicht immer muss ein Teich im Garten angelegt werden, ein Wasseranschluss mit einem kleinen Wasserbecken reicht meist schon aus – im Sommer dient das Wasserbecken dann als Vogeltränke.
Wir haben eine Wasserstelle aus einem Findling und Feldsteinen in einem Garten neu angelegt. Die Wasserzuführung ist vollständig unsichtbar verlegt. Dazu wurden in den Findling eine vertikale und eine horizontale Bohrung eingebracht und die Wasserleitung dann eingebaut. Um das Ganze auch richtig dicht zu bekommen, und der Wasserhahn dicht am Stein anliegt, muss man schon sehr genau arbeiten. Das hört sich komplizierter an als es ist. Lediglich die Bohrungen erforden die richtige Technik – ein Kernbohrgerät mit den entsprechenden Bohrern. Wer sie nicht hat, sollte versuchen sie sich auszuleihen oder die Bohrung von einem Fachmann anfertigen zu lassen.

Wasseranschluss im Stein

Natürlich können wir auch Findlinge mit den entsprechenden Bohrungen liefern – aber generell nur auf Nachfrage und Auftrag. Bilder der Findlinge können angefertigt werden.

Related Posts with Thumbnails

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.