Ruinenbau – Sichtschutzmauer selbst gebaut

Ob mit einer Sichtschutzmauer, einer Gartenmauer, der Pergola oder einem Sonnensegel – es gibt viele Möglichkeiten den Garten oder die Terrasse vor unerwünschten Einblicken zu schützen.
Neben dem optischen Schutz dienen die verschiedenen Sichtschutzlösungen zugleich auch oft dem Schutz vor akustischer Belästigung und (oder) als Rankhilfe für verschiedene Kletterpflanzen – und oft ist auch der Sonnenschutz gleich mit inbegriffen.

Ruinenbau Mauer mit Fenster

Eine einfache Lösung bietet eine Sichtschutzmauer aus alten Mauerziegeln, in der, bei ein wenig Geschick, gleich ein altes Eisenfenster als optischer Blickpunkt eingebaut werden kann.
Eine seitliche Begrenzung mit Sträuchern oder Heckenpflanzen, lockert das Ganze ein wenig auf. Für die Mauer selbst ist nur ein einfaches Fundament erforderlich und die Mauerziegel können als s.g. 24iger Wand im Bereich des Fensters oder im Läuferverband vermauert werden.
Natürlich sollten, wie immer wenn es um bauliche Angelegenheiten geht, die örtlichen Vorschriften beachtet werden, was gerade bei kleinen Grundstücken von besonderer Bedeutung ist.

2 thoughts on “Ruinenbau – Sichtschutzmauer selbst gebaut

  1. Hallo Karl-Heinz,

    was für eine geniale Idee, auch die Idee mit der Mauer aus verschiedenen Restematerialien. Ich möchte eine Sichtschutzmauer bauen mit einer Türe – alles im mediterranen Stil, am liebsten so mit Rundbogen. Habe zwar noch keine Ahnung wie man das macht, aber genau das macht den Reiz aus und danach die Freude, das alles selbst gestaltet zu haben. Und die Anregungen hier sind Gold wert. Weiter so und Dankeschön

    Astrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.