Ein Spaziergang in der Natur – was ist zu beachten?

Auch im Winter ist regelmäßige Bewegung an der frischen Luft ein wesentlicher Bestandteil zur Erhaltung der eigenen Gesundheit. Das hält Fit und stimuliert das Immunsystem. Gerade im Winter sind Spaziergänge durch den Wald sehr schön. Hier kann man sich an schneebedeckten Bäumen, und auch hin und wieder an einem vorbeilaufenden Wild erfreuen. Eigentlich sollte man zur jeder Jahreszeit in regelmäßigen Abständen einen Spaziergan unternehmen. Doch bevor man sich zu einem längeren Spaziergang aufmacht, sollten schon einige Dinge beachtet werden.

Feldweg
Feldweg zum naheliegenden Wald

Die Kleidung ist wichtig

Seine Bekleidung sollte für die Jahreszeit, und dem vorhandenem Wetter entsprechend, sorgfältig ausgewählt werden. Atmungsaktive, und Schutz vor Regen und Nässe bietende Kleidung ist hier das Beste. Ebenso wichtig ist auch das Schuhwerk; Wanderschuhe oder zumindest feste Schuhe sind zu empfehlen.
In den Frühlingsmonaten ist immer wieder mal mit schlechtem Wetter zu rechnen, von dem man unterwegs überrascht werden kann. Ein Regenschirm oder eine Regenjacke schützt so vor eine Durchnässung, denn gerade durch Nässe wird das Immunsystem häufig angegriffen.

An den Notfall denken

Bei längeren Spaziergängen ist es gut, immer etwas Flüssigkeit, wie mit Salz angereichertes Wasser, mitzunehmen. Durch Schwitzen gehen dem Körper Elektrolyte verloren, die es wieder zu ersetzen gilt. Herzkranke, oder unter Asthma leidene Menschen sollte Ihr Herz,- oder Asthma-Spray nicht vergessen.
In den Sommermonaten empfiehlt sich außerdem, die Mitnahme von Mücken- und Zeckenspray. In gefärdeten Gebieten, sollte körperbeckende Kleidung selbstverständlich sein. Allergiker sollten solche Gebiete meiden, in denen sie einen Anfall bekommen könnten. Die Mitnahme der Sicherheits – Packs, oder die Einnahme der Medikamente vor dem Spaziergang ist hier ratsam.

Wiesenweg
Wiesenweg an einem Bach

Nie allein zu einer längeren Wanderung aufbrechen

Zu empfehlen ist ein Spaziergang oder eine Wanderung im Wald zu zweit oder in einer Gruppe. Auch sollte man möglichst nicht die Waldwege verlassen, denn das erleichtert im Notfall das Auffinden des Wanderers oder der Gruppe. Wichtig ist, dass immer ein Handy dabei ist, um im Notfall schnell Hilfe zu erhalten.

Related Posts with Thumbnails

2 thoughts on “Ein Spaziergang in der Natur – was ist zu beachten?

  1. Hallo Frau Mauren,

    vielen dank für Ihre freundlichen Worte. Vielleicht kommen wir mal persönlich vorbei um uns Ihr Haus anzuschauen 🙂
    Wie ist das eigentlich mit Haustieren? Wir haben einen sehr lieben, weißen Schäferhund – können wir den mitbringen ?
    Gedacht ist an ein verlängertes Wochenende Anfang/Mitte März?
    Können Sie uns da ein Angebot unterbreiten?

    Schöne Grüße aus der Altmark
    Karl-Heinz Garber

  2. Danke für viele viele Anregungen und Ideen.
    Wir werden bestimmt noch einiges davon in unserem Hotel verarbeiten.
    Und vielleicht mal gucken unter Ferienwohnung „Jueste“ auf unserer HP, die Küche. Selbstgebaut aus alten Fachwerkbalken…
    Davon haben wir mitterweile drei verschiedene.
    Gruß aus der schönen Eifel

    Karin Mauren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.