Ein Paravent aus alten Fensterläden selbst bauen

Ein Paravent für seine Wohnung oder für ein Zimmer kann sich durchaus jeder selbst bauen. Benötigt werden wie immer Ideen, Kreativität und das nötige Material und Werkzeug. Fast alle Materialien, die sich irgentwie handwerklich verarbeiten lassen, können verwendet werden. Am einfachsten geht es allerdings, wenn schon fast fertige Elemente zur Verfügung stehen, wie zum Beispiel alte Fensterladen aus Holz mit einer entsprechenden Höhe oder alte Wohnungstüren, die nur noch zusammengeschraubt und farblich behandelt werden müssen. Selbst alte Paletten und Weidenruten lassen sich verwenden. Besonders schön sehen natürlich selbst bemalte Paravent aus.

Alte Fensterläden bei Florian Langenbeck
Alte Fensterläden bei Florian Langenbeck

8 thoughts on “Ein Paravent aus alten Fensterläden selbst bauen

  1. Diese Seite ist ein toller Ideen-Geber. Werde sie auch an meine Kinder weiterempfehlen. Großartige Dekorationsmöglichkeiten! Ich habe nach einer Deko-Idee für unsere Hausflurecke gesucht. Habe noch nichts gefunden, denn es darf nicht zu groß und zu hoch sein und muss händelbar für unsere Putzfee sein. Werde jetzt öfter vorbeischauen.
    Herzliche Grüße
    Anne

  2. Pingback: Blog AN|NA
  3. Hallo Ellen,
    danke für die Blumen…,
    ich wünsch Dir viel Glück mit Deinem neuen Haus. Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung und würde mich freuen, wenn ich helfen kann.

    LG Karl-Heinz

  4. Hallo Karl- Heinz,
    ich finde deine seite ganz zauberhaft……. ich habe mir gerade ein altes Bauernhaus aus Lehm in ungarn gekauft, daher suche ich immer nach neuen ideen und anregungen, ich möchte alles in diesem gemütlichen und urigen zustand lassen damit der charakter des hauses nicht verlohren geht. ich würde mich freuen mit dir ein wenig zu fachsimpeln und natürlich hin und wieder nach rat fragen zu können. ich danke dir vorab lg ellen aus berlin

  5. Hallo Karl-Heinz,
    bin heute durch einen Zufall auf deine Seite gestoßen, ich bin total begeistert mfg Marita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.