Gartenglück mal anders – 5 kreative Ideen zur Gartengestaltung mit Kunstrasen

Viele von Ihnen lieben grünen Naturrasen: Er verwandelt Ihren Garten in eine ruhige Oase, lässt Sie entspannen und neue Energie schöpfen. Für manche ist der Garten ein kleines Stückchen Urlaub und hilft dabei, dem manchmal stressigen Alltag zu entfliehen. Doch wer einen Naturrasen besitzt, ist sich auch der aufwendigen Pflege bewusst. Regelmäßiges Rasenmähen, Kanten schneiden, Unkraut zupfen und Düngen gehören schnell zum alltäglichen Leben eines Hobbygärtners – denn jeder möchte schließlich eine schöne sattgrüne Aussicht genießen können. In einigen Fällen ist es nicht möglich, Zeit und Aufwand für den Unterhalt eines Naturrasens aufzubringen oder gar natürliches Gras anzupflanzen. Was tun, wenn Pool und Gartenmöbel bei den ersten warmen Temperaturen Einzug in den Garten halten und im Herbst schließlich unschöne braune Flecken und ausgedünnte Rasenabschnitte zurücklassen? Neupflanzen und düngen? Wie kann man einen Wintergarten oder einen Balkon in ein modernes Gartenparadies verwandeln ohne dort zwangsläufig Erde streuen zu müssen?

Haben Sie schon mal über Kunstrasen nachgedacht?

Ein hochwertiger Kunstrasen ist die perfekte Alternative zu pflegebedürftigem Naturrasen. Der Wunsch nach einer grünen Oase der Ruhe und null Pflegeaufwand schließen einander nicht automatisch aus: Mit einem unserer Kunstrasen-Teppiche von ​Kunstrasen.de​ können Sie ein Gefühl von Grün und Natur in Ihren Garten, Balkon oder auf die Terrasse bringen, ganz ohne dabei auf ein natürliches Look und Feel verzichten zu müssen. Qualitativ hochwertiger Kunstrasen lässt sich auf den ersten Blick nämlich kaum von Naturrasen unterscheiden. Zudem bleibt er das ganze Jahr lang grün und ist nachhaltiger als Sie vielleicht denken würden. Bei Kunstrasen.de wird ganz ohne Mikroplastik-verursachende Materialien produziert. Zudem haben Sie ein Zertifikat zur Produktsicherheit erhalten:
Kunstrasen ist so sicher wie Kinderspielzeug und dementsprechend auch als Spielstätte für Kinder und Haustiere geeignet. Ein extra Plus ist der Nachhaltigkeitsaspekt – alle Kunstrasen-Sorten von Kunstrasen.de sind 100% recycelbar, langlebig und verursachen kein Mikroplastik. Der größte Vorteil: Sie sparen Zeit, die Sie wiederum in die Pflege von Gemüse- oder Blumenbeeten, die Familie oder einfach die Entspannung stecken können. Ob für Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon, für jeden Untergrund, jede Designidee und Geldbeutel gibt es den geeigneten Kunstrasen zu kaufen.

In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen fünf kreative Ideen, wie Sie Ihren neuen Kunstrasen als Alternative zu Naturrasen für Ihre Garten- und Heimgestaltung einsetzen können.

Kunstrasen im Garten
Kunstrasen im Garten

1. Nur die Harten kommen in den Garten: Kunstrasen als Pool-Unterlage, unter schweren
Gartenmöbeln, Schaukeln & Co

Natürlich sitzt man gerne im Freien, wenn man über einen Garten verfügt, insbesondere wenn das Wetter draußen gut ist. Hierfür dürfen die passenden Gartenmöbel selbstverständlich nicht fehlen. Vom bequemen Loungeset bis hin zum eigenen Swimmingpool – das deutsche Gartendesign ist vielfältig und die Geschmäcker verschieden. Eines haben alle Gartenmöbel und Designelemente jedoch gemeinsam: sie strapazieren, wenn nicht auf Stein oder Holz gebaut, den Naturrasen stark. Sobald der Pool vom Sommer abgebaut und die Möbel reingeholt werden, kommt leider oftmals ein kaputter, geschädigter Rasen darunter zum Vorschein. Schöne Aussicht ohne besonders viel Pflege: Fehlanzeige. Mit einem Kunstrasen haben Sie dieses Problem jedoch schnell gelöst, denn dieser ist besonders belastbar, trotzt Wind, Wetter sowie Gartenpool und bleibt stets grün. Nach dem Sommer einfach die betroffenen Kunstrasenstellen kurz aufbürsten und schon steht er wieder, als ob Sie ihn gestern erst verlegt hätten.

2. Grüne Oase – auch auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon

Nicht jedem ist ein Garten gegönnt. Vor allem stadteinwärts nimmt die Vielfalt der Gärten ab und die Anzahl von Balkonen und Dachterrassen zu. Diese können, trotz passenden Outdoormöbeln und Pflanzen schnell trostlos und grau wirken. Wie kann man Balkon und Terrasse also den passenden Gartenflair verleihen, ohne zu tief in die Tasche greifen zu müssen? Ganz einfach: Kunstrasen ist schnell und einfach selbst verlegt, sorgt für ein ganzjähriges grünes Gartenparadies und das ohne viel Pflegeaufwand. Kunstrasen kaufen, ausrollen, gemütliche Sitzgelegenheit, Pflänzchen und ein paar schöne Lichter für die Atmosphere dazu und im Handumdrehen befinden Sie sich im Heimaturlaub auf Balkonien oder Terrassien. Wer hat gesagt, dass das Gras nur in Nachbars Garten grüner ist?

3. Kinder-Spielwiese und Haustierspaß

Wer Familie oder Haustiere hat, weiß um die Herausforderung für den richtigen Rasen beziehungsweise Untergrund. Wir können sowohl für unsere vierbeinigen Freunde als auch entdeckungsfreudige Kleinkinder sprechen, wenn es darum geht Löcher zu buddeln und nach Schätzen zu suchen. Auch die eigenhändig gerupfte ‘Rasensuppe’ ist kein unbekanntes Gericht in der Kinder-Outdoor-Küche. Zudem kann Naturrasen beim wilden Toben und Fußballspielen im Garten auch leicht beschädigt oder ausgetreten werden. Heiße Sommer und kalte Winter geben dem Rasen dann meistens den Rest. Das Ergebnis im nächsten Frühjahr: braune oder teilweise kahle Stellen. Den ein oder anderen mag das dann auch schmerzlich an die eigenen kahler werdenden Stellen erinnern. Aufgepasst: wir bieten zwar keine Lösung für beides, aber eine für Ihren Garten haben wir – Kunstrasen. Kunstrasen ist robust, wind- und wetterfest, beliebt bei Kindern und Haustieren aufgrund seiner Weichheit und zudem äußerst gut geeignet zum Fußballspielen und andere Outdoor-Abenteuer. Wer ein Maulwurfproblem hat, ist zudem mit Kunstrasen äußerst gut beraten – so haben die kleinen Racker nämlich keine Chance den Garten einmal komplett umzugraben. Das dürfen sie dann gern im anliegenden Waldstück oder Acker tun. Weiterhin sind alle Kunstrasen-Sorten bei Kunstrasen.de zertifiziert und als ‘so sicher wie Kinderspielzeug’ ausgezeichnet worden. Das heißt, sie brauchen sich keine Sorgen um die Gesundheit der lieben Kleinen machen. Ein weiterer Vorteil ist die Belastbarkeit, so können ihm auch schwere Gartenmöbel, Planschbecken, Trampoline und Co nichts anhaben. Einfach wieder aufbürsten und Ihr Kunstrasen ist so gut wie neu.

4. Einfassung von Pool, Sitzlandschaft oder Trampolin

Wer einen Einbaupool oder Aufstellpool besitzt, weiß um die Schwierigkeit von konstanter Nässe und Naturrasen. Zu viel Wasser tut auch nicht gut. Eine Alternative zu Stein, Holz und Beton ist Kunstrasen. Einfach rund um den Pool verlegen und ein schickes Gesamtbild erschaffen. Auch rund um Bodentrampoline ist Kunstrasen perfekt als Designelement geeignet. Sie haben keinen Pflegeaufwand und die Kinder landen – falls mal daneben gesprungen wird – angenehm auf dem weichen Kunstrasen. Auch als Umrahmung einer Lounge- oder Sitzgruppe ist Kunstrasen perfekt geeignet. So können Sie wunderbar einfach schicke Designelemente und verschiedene Akzente im Garten setzen. Kunstrasen ist zudem auch für kleine Gärten und Gärten mit herausfordernden Formen sehr gut geeignet. Lesen Sie gern mehr hierzu im ​Blog von Kunstrasen.de​.

5. Kreativer Hingucker – Kunstrasen mal anders

Kunstrasen wird längst nicht mehr nur als Untergrund verwendet. Inzwischen findet sich der immergrüne Rasenteppich auch als Designelement an Wänden, in Restaurants, auf Tischen und Stühlen, in Büros und selbst als Hingucker in der Innenstadt. In Rotterdam wurden bspw. die öffentlichen Müllcontainer mit Kunstrasen umsäumt, um dem ganzen eine angenehme Ausstrahlung zu verleihen und zudem überquellende Mülleimer zu vermeiden. (siehe Foto)

Kunstrasen in Rotterdam
(Quelle: Gemeente.nu Rotterdam)

Immer häufiger ist der immergrüne Rasenteppich auch an Restaurantwänden zu finden und in Entspannungsräumen in diversen Büros. Ihrer Kreativität sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt, denn Kunstrasen kann dank seiner Flexibilität ganz einfach in jede Form geschnitten werden und leicht selbst verlegt oder montiert werden. Falls Sie sich also kreativ austoben möchten, können Sie Ihr eigenes kleines Kunst(rasen)werk oder Mosaik kreieren. Für jeden Geldbeutel und jeden Qualitätsanspruch ist der richtige Kunstrasen dabei. Im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden, ob Kunstrasen das Richtige ist. Die Einsatzmöglichkeiten sind jedenfalls vielfältig und wer genauer hinschaut, wird auch entdecken, dass Kunstrasen nicht zwangsläufig für mehr Mikroplastik sorgt. Das A und O ist
es, den richtigen und verantwortungsbewussten Anbieter zu finden. Wer Angst um die Artenvielfalt von Bienen und Insekten hat, kann hier mal vorbeischauen. Kleine Sneak-Peek, eingeschränkte Artenvielfalt ist eine der Kunstrasen-Mythen.

Wer jetzt Lust auf Kunstrasen bekommen hat, kann sich direkt auf der Homepage informieren oder telefonisch persönlich beraten lassen.

Related Posts with Thumbnails

1 thought on “Gartenglück mal anders – 5 kreative Ideen zur Gartengestaltung mit Kunstrasen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.