Ratgeber für Haus, Hof und Garten…

Egal ob Sie sich für eine eigene Immobilie, einen Pachtgarten oder für eine Mietwohnung entscheiden, es gibt immer Dinge, die Sie beachten sollten. Im Internet findet man genügend Ratgeber, die wichtige Hinweise für Haus, Hof und Garten geben können. Haben Sie sich für den Bau eines Eigenheimes entschieden erhalten Sie hier wertvolle Tipps, die Ihnen Ihre Entscheidung nicht zu einem Alptraum werden lassen. Vor dem Hausbau steht meist die Suche nach dem passenden Grundstück. Baulücken, kleine und schmale Grundstücke sind oft eine Möglichkeit ein Grundstück günstig und finanzierbar zu bekommen. Jedoch lohnt es sich im Vorfeld Erkundigungen einzuholen, ob mit dem Grundstück auch alles in Ordnung ist. Oft sind günstige Grundstücke verseucht. Und solche Altlasten können dem Eigentümer teuer zu stehen kommen.
Auch für die Planung Ihres neuen Heimes, sind Ratgeber oft die Quelle, die entscheidene Hinweise geben, was alles zu beachten ist. Entscheidungen, ob Sie mit oder ohne Keller bauen sollten, werden plausibel erklärt. Der Rohbau ist oft schnell hergestellt und Änderungen am Grundriss sind dann kaum noch möglich. Haben Sie sich dafür entschieden, den Innenausbau selbst zu bewerkstelligen, treten Probleme meist zu unpassenden Zeit auf. Auch hier sind dann Ratgeber oft wichtige Helfer.
Nach der Fertigstellung des neuen Hauses gilt es, die Außenanlagen zu gestalten und einen Garten anzulegen. Man kann Obst und Gemüse anbauen, und wenn der Garten dann noch groß genug ist, ist auch eine komplette Eigenversorgung möglich. Viele Eigenheim und Gartenbesitzer entscheiden sich oft für einen Gartenteich, der dann in die Gartenplanung mit einzubeziehen ist.
Wissenswertes, hilfreiche Tipps und kreative Ideen, wie Sie Ihren Garten anlegen, oder wieder auf Vordermann bringen können, finden Sie auch in vielen Blogs.

Related Posts with Thumbnails

1 thought on “Ratgeber für Haus, Hof und Garten…

  1. Ich bin der Meinung, dass die Gartenplanung im Rahmen eines Hausbau- oder kaufes bereits viel früher beginnen muss, nämlich dann, wenn sich dei Grundidee des Hauses abzeichnet. Dann muss schon an die Anlage des Gartens gedacht werden, denn jetzt sind bereits die schattigen oder sonnigen Stellen des Grundstückes erkennbar und auch aus der Lage des Hauses zu den Nachbarhäusern die Einsichtstellen oder uneinsehbaren Ecken erkennbar. Noch können dann in vielen Fällen Einzelheiten des Hauses korrigiert werden (z.B. verschieben einer Tür), die später nur noch als unveränderliche Gegebenheiten hingenommen werden müssen. Das hat schon viele Freuden des neuen Besitzers getrübt.

    Am besten ist es, man besorgt sich im Internet das ein- oder andere antiquarische Buch (schont den Geldbeutel) zur Gartengestaltung und fängt frühzeitig an, die Eigenschaften des Grundstücks zu bewerten. Die Gartenbücher liefern nicht nur das erforderliche Wissen und viele Anregungen, sondern erleichtern die zielführende Diskussion in der Familie. Der Lauf der Sonne ist zum Beispiel unbedingt in den Plan einzuzeichnen. Eine Auflistung der Wünsche aller Familienmitglieder wird schnell zeigen, dass und wo Kompromisse nötig sind. Je früher hier eine Verständigung gefunden wird, desto entpannter wird die spätere Realisierung verlaufen.
    Eine große Auswahl an geeigneten günstigen Gartenbüchern finden sie in der Bibliotheca Botanica, die Ihnen auch mit Empfehlungen gerne weiterhilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.