Unser Garten im Juni 2015 – eine Teilansicht

Heute mal wieder nur ein kurzer, bildlicher Überblick vom derzeitigen Bau- und Pflanzenstand einiger Hof- und Gartenbereiche. Einige Arbeiten wurden erst in den letzten Wochen und Tagen zu Ende gebracht. Beim Gartenhaus war ein neuer Farbanstrich dringend notwendig, und somit auch gleich erledigt. Zu sehen sind nur einige Bilder von vielen anderen Bildern, die ich später einstellen werde.

Brunnen Hofeinfahrt
Brunnen Hofeinfahrt – Blick vom Tor

Brunnen in der Hofeinfahrt
Brunnen in der Hofeinfahrt

Neues Beet
Neues Beet hinter der Brunnenwand

Rückwand Gartenhaus und Kräuterbeet
Rückwand Laube und Kräuterbeet im Hinterhofgarten

Wannenbeet
Wannenbeet vor dem Gartenhaus

Wannenbeet
Wannenbeet vor dem Gartenhaus

Fenserbeet am teichhaus
Fensterbeet am Teichhaus

Sitzplatz vor dem Gartenhaus
Sitzplatz vor dem Gartenhaus

Related Posts with Thumbnails

2 thoughts on “Unser Garten im Juni 2015 – eine Teilansicht

  1. Hallo liebe Ingrid,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
    Es gibt ja das Sprichwort: „Gut Ding will Weile haben“. Also nichts überstürzen, und keinen Zwang aufkommen lassen. Es ist alles gut, wenn du dich wohlfühlst. Kleine Schritte, kleine Erfolge sind wichtiger als große Veränderungen. Hol dir Inspirationen und setze sie, verknüpft mit deinen eigenen Ideen, schrittweise um. Du wirst sehen, in kurzer Zeit sind die Erfolge nicht nur für dich sichtbar.
    Tu es für DICH und nicht für die Nachbarn 😉 .

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Umgestaltung an Haus und Garten.

    Liebe Grüße
    Karl-Heinz

  2. …was für ein Händchen – und was für eine kraftvolle Hand!
    Herzlichen Dank für wunderbare Bilder —– und für den Mut, den die Bilder mit machen.
    Seit letzten Herbst gestalte ich an Haus und Garten herum.
    Das dauert!
    Und – ich will mich nicht unter Druck setzen. Das ist garnicht so einfach, wenn man, wie ich, in einer Art Chaos lebt.
    Für mich sind die Veränderungen sichtbar – für die Nachbarn noch nicht.
    Ich setze die Ziele, mache die Planung, hab Ideen und verwerfe sie wieder – es kommen neue Ideen….. aber dann ist es auch gut, so wie es ist.
    Und nun spüre ich, wie ich mit mir ungeduldig werde – das ist nicht gut, denn dann kommen diese „irgendwie“ Lösungen, die unbefriedigend sind.

    Solche Berichte wie der Deine – die helfen mir. Die lassen mich wieder geduldig werden, die lassen wieder kreative Freiheiten zu – dafür bin ich dankbar. Und – was gehen mich andere Leut an…….

    Danke und freundliche Grüsse
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.