Verarbeitung von Mauerziegeln

Mauern ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn man nicht gerade ein ganzes Haus selbst bauen möchte. Eine Vorsatz – oder nachträgliche Zwischenwand einziehen kann jeder zumindest dann, wenn er einige Grundkenntnisse besitzt und die Grundregeln für das Mauerer-Handwerk beachtet. Auch Ausbesserungsarbeiten am Fachwerk sind möglich.
Vor dem Anlegen des Mauerwerks sind alle notwendigen Maße einzumessen. Die erste Mauerschicht muss besonders sorgfältig -waagerecht- ausgerichtet sein. Dazu richtet man zunächst die Ecksteine richtig aus und legt dann an diesen Steinen die Richtschnur an. Bei Mauerecken werden erst die Eckverbände angelegt und mehrere Schichten hochgemauert dann wird zwischen den Ecken das Mauerwerk gefüllt. Der Verband ist natürlich einzuhalten. Der Fugenausgleich erfolgt immer in der Mitte des Mauerwerkes.
Für das Anlegen und Hochmauern des Mauerwerks sind die nachfolgenden Grundregeln einzuhalten:

  1. nur Ziegel von gleicher Höhe in einer Schicht verwendet werden, damit die Lagerfuge durchgeht.
  2. die Ziegel von losen Kalkresten befreit sind und sie bei trockenem Wetter angenäßt werden.
  3. der Mauermörtel muss gut durchgerührt und plastisch sein, denn zu trockener Mörtel hält nicht gut.
  4. die Lager- und Stoßfugen sind mit Mörtel vollflächig aufzutragen.
  5. ein gesetzter Stein darf nur im frischen Mörtelbett bewegt werden, hat er einmal angezogen, würde man ihn wieder lösen.
  6. der Mörtel ist am nicht versetzten Stein aufzutragen
  7. sind das Mauerwerk und die Mauerziegel gefroren darf nicht weitergemauert werden.
  8. das frische Mauerwerk ist generell vor Frost zu schützen.

Um das Mauerwerk zu errichten, benötigt man Mörtel. Mauermörtel besteht aus Bindemittel, Zuschlagstoffe und Wasser. Die Mörtelzusammensetzung und die Anforderungen an die Druckfestigkeit werden in der DIN 1053 Teil 1 geregelt. Bei kleineren Maurerarbeiten sollte man auf Fertigmischungen, die auschließlich unter Zugabe von Wasser und durch Mischen verarbeitbar gemacht werden, zugreifen.

Mauer aus alten Mauerziegeln
Mauer im sogenannten Stil des “Ruinenbaus” errichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.