Ruinenbau – kleine Mauer aus alten Mauerziegeln (2)

Diese Mauer ist nur ein Abschnitt von den vielen Mauern, die anläßlich der BUGA 1999 in Magdeburg errichtet wurden. Sie zeigt, wie schön alte Baustoffe, wenn sie richtig verarbeitet werden, wirken können. Bei dieser Mauer besteht der Kern aus Beton mit einer Betonstahleinlage (abgeschnittene Bewehrungsmatte), die der Mauer zusätzliche Stabilität verleiht. Damit kann ein aufsteigener Hang sicher abgstützt werden. Die Mauerziegel wurden hier als Verblendmauerwerk vorgesetzt. Die Abdeckung besteht auch hier aus alten 1 x 1 m Gehwegplatten, die getrennt und dann bossiert wurden.

Kleine Mauer aus alten Mauersteinen

Related Posts with Thumbnails

2 thoughts on “Ruinenbau – kleine Mauer aus alten Mauerziegeln (2)

  1. Hallo und Danke.
    Bezüglich Ihrer Anfrage, möchte ich Sie bitten, sich an den „Unternehmerverband Historische Baustoffe“ zu wenden. „Da werden Sie geholfen“. 🙂

  2. Hallo Karl-Heinz
    Super gemacht.
    Habe mal eine Frage, wir müßen eine Scheune (ca.100 Jahre alt) abreisen.
    Die ist mit Biberschwanzpfannen eingedeckt und teilweise mit Bruchsteinen und Backsteinen gemauert, daß Material ist teilweise noch sehrgut erhalten. Wissen Sie ewt. jemanden der diese Baumaterial gebrauchen kann?
    zuschade um es wegzuwerfen.

    mit freundlichen Grüßen
    Manfred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.