Ruinenbau – kleine Mauer aus alten Mauerziegeln (3)

Ein weiteres Beispiel, wie eine kleine Mauer gestaltet werden kann, zeigt dieses Bild. In der Kombination von Mauerziegeln mit verschieden großen Natusteinen wird auch hier eine Auflockerung des ansonsten strengen Fugenbildes erzielt. Verschiedene Formate von Reich,- und Klosterformat in der Längst,- und Querseite vermauert sind ebenfalls eine Möglichkeit eine Auflockerung und ein ruinöses Aussehen zu erreichen.
Die Gestaltung vor und hinter der Mauer ist wie immer abhängig von den örtlichen Gegebenheiten und den Möglichkeiten, die man selbst hat. Es ist durchaus vorstellbar, das vor der Mauer lediglich eine Mähkante angelegt wird, die dann in eine Rasenfläche übergeht.

Ruinenmauer aus alten MauerziegelnRuinenmauer aus alten Mauerzigeln und Natursteinen


Related Posts with Thumbnails

3 thoughts on “Ruinenbau – kleine Mauer aus alten Mauerziegeln (3)

  1. Ich finde die in diesem Thread vorgestellte Mauer sehr attraktiv und auch nachbauenswert. Da ich bei uns noch eine Böschung verändern muß kommt sie schon in die engere Wahl.
    Respekt !

  2. Danke. Die hier gezeigten Mauern und sonstige Beispiele sollen lediglich der Anregung für eigene Projekte dienen. Das dabei Beispiele gezeigt werden, die nicht unbedingt jedermanns Sache sind war zu erwarten. Dem Gestaltungsspielraum eines jeden Einzelnen, bei der Verwirklichung seiner Projekte, sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Die Abdeckung mit Natursteinplatten kommt mir persönlich auch sehr entgegen. Leider gibt es größere Platten nicht überall und sie sind nicht gerade billig.

    Ein Hinweis für alle Leser:

    Gerne nehme ich einzelne Beispiele mit Bild und einer kurzen Beschreibung zur Veröffentlichung auf meinem Blog entgegen.

  3. Die Ideen der Mauer sind sehr anregend. Allerdings finde ich, dass Nummer 3 ein wenig aussieht wie gewollt und nicht gekonnt. Aber das ist ja Geschmackssache. Ich muss sagen, die Nummer 2 gefällt mir am besten. Man könnte statt Ziegel auch Natursteinplatten als Aufsatz verwenden. Die können dann von jedem so individuell gebrochen und gehauen werden, dass es für ihn optisch passt. Ich habe das mal an einem Haus in der Bretagne gesehen. Es sah sehr echt aus und wunderschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.